Es passierte im August in der Einsteinstraße

Zeugen gesucht: Stirbt Frau an Fahrradunfall?

München - Auf dem Boden liegend neben ihrem Fahrrad ist eine Münchnerin (64) bereits Mitte August aufgefunden worden. Nun starb sie an ihren schweren Verletzungen - und die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, wurde bereits am Mittwoch, 17. August, eine 64-jährige Münchnerin gegen 8.10 Uhr neben ihrem Fahrrad aufgefunden. Sie hatte schwere Kopfverletzungen und lag auf dem Radweg der Einsteinstraße auf Höhe des Anwesens Nr. 6.

Weder die Person, der die Verletzte aufgefunden hatte, noch sie selbst konnten Angaben zum Unfall machen. Die 64-Jährige kam sofort in ein Münchner Krankenhaus. Dort starb sie nun am 10. September an ihren schweren Verletzungen.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinzregentenplatz: U-Bahnhof bekommt neue Rolltreppen
Nach 30 Jahren in Betrieb: Am Prinzregentenplatz werden die letzten beiden alten Rolltreppen ausgetauscht.
Prinzregentenplatz: U-Bahnhof bekommt neue Rolltreppen
Susi war zu schnell: Notarzt als Geburtshelfer
Schnell stellten die Notärzte, die zu einer Hochschwangeren gerufen wurden, fest, dass sie ihr Kind zuhause zur Welt bringen muss. Es gab ein Happy End.
Susi war zu schnell: Notarzt als Geburtshelfer
Hier plante die RAF einen Anschlag auf Franz Josef Strauß
Wussten Sie das die RAF einen Anschlag auf Franz Josef Strauß in München geplant hatte? In unserer Serie durchleuchten wir Häuser in der Landeshauptstadt mit spannender …
Hier plante die RAF einen Anschlag auf Franz Josef Strauß
Neuer Ärger um Elisabethmarkt: BA-Chef bedroht
Der Elisabethmarkt soll saniert werden. Der Bezirksausschuss befürwortet das Projekt - doch es gibt auch Gegner der Pläne. Das bekam nun auch BA-Chef Walter Klein zu …
Neuer Ärger um Elisabethmarkt: BA-Chef bedroht

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare