Spielautomaten
1 von 1
Spielautomaten

Schlechter Verlierer

Zocker verliert erst sein Geld - und dann die Nerven

München - Weil er offenbar viel Geld verloren hat, rastet ein 38-Jähriger am Donnerstagabend in einer Spielhalle aus - und versucht, sich "sein Geld" wiederzuholen.

Ein 38-jähriger Mann aus München hat sich am Donnerstagabend in einer Spielhalle an der Rosenheimer Straße als ziemlich schlechter Verlierer geoutet.

Gegen 20 Uhr spielte er an einem Automaten und verlor laut Polizei offenbar einiges an Geld. Ein 70-jähriger Angestellter war zu dieser Zeit gerade dabei, Automaten in der Spielhalle zu befüllen, als er von dem Beschuldigten angegangen wurde. 

Der 38-Jährige versuchte, dem Angestellten Geldscheine aus der Hand zu reißen, scheiterte jedoch an dessen Gegenwehr. Der Angestellte befüllte dann weiter die Automaten mit Geld, als ihm der Randalierer plötzlich ins Gesicht schlug. Der Täter bedrohte den Angestellten massiv, laut Polizei, um „sein Geld“ wieder zu bekommen. 

Dem Mitarbeiter der Spielhalle gelang es die Polizei zu verständigen, die den Täter noch vor der Spielhalle festnahm und in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellte. 

Am Freitag entscheidet der Staatsanwalt im Polizeipräsidium München, ob ein Antrag auf Haftbefehl gestellt wird.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Funkelnder Fund: Wem gehört der Friedhofs-Schmuck von Ramersdorf?
Herrenlose Schatulle: Auf dem Neuen Südfriedhof in Ramersdorf fanden zwei Frauen hochwertigen Schmuck. Doch wem gehört das Geschmeide?
Funkelnder Fund: Wem gehört der Friedhofs-Schmuck von Ramersdorf?
tz-Wiesn-Madl 2018: Die ersten 100 Kandidatinnen
Wir suchen das tz-Wiesn-Madl 2018. Sieh dir hier die Bewerbungsbilder der ersten 100 Kandidatinnen an.
tz-Wiesn-Madl 2018: Die ersten 100 Kandidatinnen
tz-Wiesn-Madl 2018: Die schönsten Bilder vom großen Foto-Shooting
Am Freitag durften sich einige der tz-Wiesn-Madl-Bewerberinnen beim professionellen Fotoshooting in unserem Pressehaus austoben. Nach dem Schminken ging es vor die …
tz-Wiesn-Madl 2018: Die schönsten Bilder vom großen Foto-Shooting

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.