+
An Sommertagen ist der Langwieder See schon jetzt überlaufen. Bald kommen Tausende Freihamer hinzu.

Bau-Boom in Freiham

Bereits jetzt völlig überlastet: Angst vor dem Badekollaps im Münchner Westen

  • schließen

Nicht locker lassen wollen Anwohner in Neuaubing bei ihrer Forderung nach einem Schwimmbad oder einem kleinen Badesee im neuen Stadtteil Freiham.

Vor kurzem erst war dieses Anliegen auf der diesjährigen Bürgerversammlung gefordert und an die Verwaltung weitergeleitet worden. Nun erhofft man sich auch Unterstützung vom Bezirksausschuss (BA) Aubing-Lochhausen-Langwied.

Schon jetzt seien die Bäder in Pasing oder Germering an den Wochenenden komplett überlastet, sagte die Aubinger Mutter Veronika Güldner-Zierer, die bereits viele Unterstützer für ihr Anliegen gefunden hat. Wer zum Langwieder See wolle, müsse früh aufstehen, um noch einen Parkplatz zu bekommen, so die Anwohnerin. Durch die immense Erweiterung des westlichsten Stadtbezirks in Freiham – 25 000 Menschen sollen hier einmal wohnen – werde sich die Situation noch verschärfen, fürchten Güldner-Zierer und zahlreiche Anwohner und baten deshalb den Bezirksauschhuss um Unterstützung.

Lesen Sie auch: Münchens größtes Neubaugebiet: Darum bewirbt sich keine einzige Genossenschaft

Ein öffentliches Schwimmbad oder ein kleiner See wirke sich nicht nur positiv auf das Stadtklima aus, sondern könne das Neubaugebiet auch „auflockern“, heißt es weiter in dem Antrag. Vorstellen könne man sich zum Beispiel ein Naturbecken mit natürlicher Klärung durch Schilf. Das benötige weniger Fläche als ein grundwassergespeister See, wie ihn die Stadt aus Platzgründen bereits abgelehnt hat. „Uns geht es um ein Naherholungsgebiet, das zu Fuß und mit dem Rad zu erreichen ist“, betonte Güldner-Zierer. Man werde das Anliegen an die Verwaltung weiterleiten, versprach der BA-Vorsitzende Sebastian Kriesel (CSU).

Gestartet haben die Anwohner außerdem eine Online-Petition für „weitere Schwimmmöglichkeiten im 22. Stadtbezirk“. 

Monika Wehrl-Herr

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite Mein Aubing/Lochhausen/Langwied:

https://www.facebook.com/Mein-AubingLochhausenLangwied-268061406997621/?fref=ts&hc_location=ufi

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anstich beim Oktoberfest 2018: OB Reiter unterläuft peinlicher Patzer 
Wie es die Tradition vorgibt, wird das Oktoberfest durch den Münchner Oberbürgermeister offiziell eröffnet. Dieses Jahr unterlief Dieter Reiter jedoch ein Lapsus. 
Anstich beim Oktoberfest 2018: OB Reiter unterläuft peinlicher Patzer 
Oktoberfest 2018: Hier gibt‘s den Live-Stream von münchen.tv zur Wiesn
Hier gibt es den Live-Stream von münchen.tv zum Oktoberfest 2018? Alle Infos zur Übertragung aus dem Hofbräu-Festzelt von der Wiesn.
Oktoberfest 2018: Hier gibt‘s den Live-Stream von münchen.tv zur Wiesn
Erste Wiesn-Bierleiche trug sehr unpassendes Kostüm
Die Aicher Ambulanz, heuer für den Sanitätsdienst auf der Wiesn zuständig, meldet schon für 12.32 Uhr die erste „Bierleiche“. Diese trug ein sehr unpassendes Kostüm.
Erste Wiesn-Bierleiche trug sehr unpassendes Kostüm
Oktoberfest-Ticker: O‘zapft is! Welche Zelte schon dicht sind - Brand nahe Wiesn schreckt Besucher auf
O‘zapft is beim 185. Oktoberfest. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat die Wiesn eröffnet. Lesen Sie die wichtigsten Meldungen.
Oktoberfest-Ticker: O‘zapft is! Welche Zelte schon dicht sind - Brand nahe Wiesn schreckt Besucher auf

Kommentare