Lochhausen

Epileptischer Anfall am Steuer: Fahrer (26) verursacht Unfall

München - Weil er plötzlich einen epileptischen Anfall erleidet, verliert ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er stößt mit mehreren Pkw zusammen.

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Samstag, den 20.08. gegen 19. 20 Uhr. Demnach fuhr ein 26-jähriger Renault-Fahrer mit seinem Megane die Lochhausener Straße stadteinwärts. Die Fahrzeuge vor ihm mussten an einer roten Ampel warten. Der Autofahrer erlitt plötzlich einen epileptischen Anfall und fuhr auf das vor ihm fahrende Fahrzeug, einen Nissan Micra einer 51-jährigen Reinigungskraft, auf.

Sein Renault kam nach links ab und kollidierte auf dem Fahrstreifen für den Gegenverkehr mit einem Dacia Logan, am Steuer ein 34-jähriger Rumäne. Durch die Zusammenstöße wurde die 51-jährige Frau leicht verletzt. Sie musste mit Verdacht auf ein sogenanntes HWS in ein Krankenhaus gebracht werden. Alle weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Der Unfallverursacher wurde wegen seines Anfalls vorsorglich in einem Krankenhaus versorgt. Der Gesamtschaden an allen Fahrzeugen wird auf etwa 21.000 Euro geschätzt. Alle Autos mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die Lochhausener Straße kurzzeitig in beiden Richtungen komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf den Umleitungsrouten.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?
In mehreren oberbayerischen Landkreisen kam es zu einer Serie von „Home Jacking“-Fällen. Wir haben nachgefragt, wie man sich dagegen schützen kann.
„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?
S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
Erstmals hausgebrautes Bier im neuen Nockherberg
Die Geburtsstunde des „Nockherberger Hell“ – Hausbraumeister Uli Schindler, Brauchef Christian Dahncke und Paulaner-Boss Andreas Steinfatt müssen sie auf einer Baustelle …
Erstmals hausgebrautes Bier im neuen Nockherberg
Gedenken an Nazi-Opfer: Stadt München muss Stolpersteine nicht erlauben
Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden: München muss auf seinen öffentlichen Straßen und Plätzen keine Stolpersteine zum Gedenken an Nazi-Opfer zulassen.
Gedenken an Nazi-Opfer: Stadt München muss Stolpersteine nicht erlauben

Kommentare