+
In Allach gibt es Ärger wegen Gestank, der von der Paulaner-Brauerei ausgehen soll. (Symbolfoto)

“Es muss aufhören“

Ärger um Paulaner-Brauerei: Anwohner laufen Sturm - Bezirksausschuss fordert Konsequenzen

  • schließen

Die Paulaner-Brauerei in Langwied sorgte erneut für Verärgerung bei Anwohnern. Sie sollen einem Gestank ausgesetzt sein, der von der Brauerei ausgeht.

München - Erneut gibt es in Allach Ärger wegen Gestank, der von der Paulaner-Brauerei im benachbarten Langwied ausgehen soll. Als Ursache für die Geruchsbelästigungen stehen Hefe-Ablagerungen in der Kanalisation im Verdacht. Wie berichtet, hatte sich die Situation im Sommer gebessert, nachdem Stadtentwässerung und die Brauerei für eine besser Durchlüftung des Kanals gesorgt hatten. „Aber in den vergangenen drei bis vier Wochen stinkt es wieder vermehrt aus dem Kanal“, hat Pascal Fuckerieder (SPD) nun im Bezirksausschuss (BA) Allach-Untermenzing angemahnt.

„Der Gestank muss aufhören“

Auch BA-Chefin Heike Kainz (CSU) beklagt wieder einige Beschwerden aus der Bevölkerung. „Der Gestank muss aufhören“, fordert sie. Gleich die Gewerbeaufsicht einzuschalten, wie es Walter Stach (CSU) vorschlug, will Kainz nicht. Laut Stach könne die Aufsicht selbstständig tätig werden und gegebenenfalls auch Bußgelder verhängen. Kainz will erst weitere Schreiben an das Referat für Gesundheit und Umwelt und die Brauerei schicken. „Aber gegenüber der Brauerei kann man mal einen zarten Hinweis in Richtung Gewerbeaufsicht bringen“, so Kainz.

Im April hatte es erstmals Beschwerden über den Geruch gegeben. Die Ablagerungen in der Kanalisation wurden daraufhin nachgewiesen. 

Bald ist die Wiesn wieder im vollen Gange. Vor der Oktoberfest-Eröffnung gab‘s den obligatorischen Biertest.

Traurig: Dieser Biergarten hat seit Monaten zu - und kann vor Weihnachten nicht wiedereröffnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Mit einer ungewöhnlichen Aktion wirbt nun ein Fahrrad-Händler für die Beseitigung der gelben O-Bikes. Für jedes abgegebene Rad verspricht der Händler 100 Euro. 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Oktoberfest 2018 im Live-Ticker: Die sieben verrücktesten Wiesn-Fakten vor dem Anstich
Das 185. Oktoberfest startet am Samstag (22. September). Um 12 Uhr wird Münchens Oberbürgermeister die Wiesn mit dem Anstich des ersten Bierfasses eröffnen. Lesen Sie …
Oktoberfest 2018 im Live-Ticker: Die sieben verrücktesten Wiesn-Fakten vor dem Anstich
Stammstrecken-Chaos am Freitag: Bis zu 40 Minuten Verspätung, Zugwenden, Teilausfälle
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Stammstrecken-Chaos am Freitag: Bis zu 40 Minuten Verspätung, Zugwenden, Teilausfälle
Oktoberfest 2018: Hier gibt‘s den Live-Stream von münchen.tv zum Wiesn-Anstich
Sie suchen den Live-Stream von münchen.tv zum Oktoberfest 2018? Hier finden Sie die Übertragung vom von der Eröffnung und vom Wiesn-Anstich.
Oktoberfest 2018: Hier gibt‘s den Live-Stream von münchen.tv zum Wiesn-Anstich

Kommentare