+
Soll deutlich vergrößert werden: die rund 100 Jahre alte Bahnbrücke über der Alto-/Limesstraße.

Verkehrskonzept fehlt

Aubinger wehren sich gegen Lkw-Transitzone

Wird der westlichste Stadtbezirk zur Transitzone für den zunehmenden Lkw-Verkehr? Die Pläne der Deutschen Bahn machen Sorgen.

München - Das fürchtet der Bezirksausschuss (BA) Aubing-Lochhausen-Langwied und hat deshalb einen fraktionsübergreifenden Dringlichkeitsantrag an die Stadtverwaltung gestellt. Sie möge umgehend ein Konzept entwickeln, das den erwarteten Lkw-Verkehr regelt. Dazu müssten entsprechende Daten gesammelt werden. Außerdem müsse das Konzept deutlich machen, dass der Lkw-Verkehr nicht parallel zur BAB 99 West durch den Stadtbezirk ausweichen könne.

Grund für die Sorge sind Pläne der Deutschen Bahn und der Verwaltung, im Zuge des Ausbaus der zweiten S-Bahn-Stammstrecke mehrere marode Bahnüberführungen zu erneuern und auszubauen. Wie Merkur.de* berichtet, will die Stadt etwa die rund 100 Jahre alte Brücke über der Alto-/Limesstraße an der Strecke der S4 deutlich vergrößern. Neubaupläne gebe es zudem für die Überführung an der Bodenseestraße (S8 und S6) sowie den Übergang an der Hellensteinstraße (S4). Für die im Stadtteil seit Jahrzehnten geforderte Überführung an der Limes-/Brunhamstraße laufe eine Machbarkeitsstudie, heißt es im BA.

Es sei dringend notwendig, die zum Teil mehr als 100 Jahre alten Bauwerke auf Vordermann zu bringen, sagte BA-Chef Sebastian Kriesel (CSU). Da der Bezirk, der mit dem Neubaugebiet Freiham-Nord sowie weiteren Wohnsiedlungen in Neuaubing und Lochhausen massiv nachverdichtet werde, durch die Auffächerung der S-Bahnlinien in Pasing besonders betroffen sei, dürfe die Verwaltung die einzelnen Maßnahmen aber nicht isoliert betrachten. „Es braucht vielmehr ein Gesamtkonzept, wie der Verkehr und insbesondere der Lkw-Verkehr vernünftig gelenkt werden können.“

Lesen Sie auch: Die zweite Stammstrecke wird gebaut – doch wie sieht es mit anderen, vor Ort ersehnten Projekten in Südbayern aus? Viele Bauvorhaben müssen nun erst einmal warten.

mwh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Polizist zockt Münchnerin um Viertelmillion Euro ab - mit diesem Trick
Eine 88-jährige Münchnerin ist auf die Betrugsmasche eines falschen Polizisten hereingefallen und um fast eine Viertelmillion Euro gebracht worden.
Falscher Polizist zockt Münchnerin um Viertelmillion Euro ab - mit diesem Trick
Spektakulärer Einsatz: Münchner Bub hängt in Baum fest
Ein Münchner Bub kletterte bei dem schönen Wetter auf einen Baum, stürzte - und blieb mit einem Fuß hängen. Die Feuerwehr musste mit Spzialgerät retten.
Spektakulärer Einsatz: Münchner Bub hängt in Baum fest
Platzangst in München - Wie viele Menschen kann die Stadt noch vertragen?
Es wird immer enger in München: Ob in der Einkaufstraße, am Flaucher oder am Viktualienmarkt - an vielen Stellen der bayerischen Landeshauptstadt treten sich ihre …
Platzangst in München - Wie viele Menschen kann die Stadt noch vertragen?
Täterin wollte Mädchen auf Gleis schubsen: Polizei suchte mit Fotos - mit umgehendem Erfolg
Eine Planeggerin und eine Starnbergerin wurden am Ostbahnhof massiv körperlich bedrängt und verletzt. Die Polizei bat die Bevölkerung um Hilfe - mit Erfolg.
Täterin wollte Mädchen auf Gleis schubsen: Polizei suchte mit Fotos - mit umgehendem Erfolg

Kommentare