Polizei München
+
Das Schaf konnte glücklicherweise lebend eingefangen werden.

Kurios

Darum löste dieses Schaf mitten in München einen Polizeieinsatz aus

Kurioser Polizeieinsatz in München: Grund dafür war ein Schaf.

Update vom 21. Februar 2019: Großeinsatz der Polizei am Mariahilfplatz! Das Sonderkommando der Polizei ist vor Ort. Die Polizei bestätigt Schüsse am Landratsamt.

Am Samstag gegen 09.45 Uhr riefen mehrere Autofahrer bei der Notrufnummer der Polizei an und teilten mit, dass auf dem Germeringer Weg in München-Aubing ein Schaf auf der Straße läuft. Auf seinem Spaziergang überquerte das Schaf auch die dortigen S-Bahngleise, was zum Glück ohne Folgen blieb. 

Eine der Autofahrerinnen konnte das Schaf in einen angrenzenden Garten einsperren, wo es schließlich von einem ortsansässigen Schäfer unverletzt abgeholt werden konnte.

Lesen Sie auch:

DWD warnt vor extremem Unwetter - 2000 Menschen sitzen nach Lawinenabgang fest

Seit einer Woche sorgt starker Schneefall für extreme Winterverhältnisse in Oberbayern. In zahlreichen Landkreisen gilt der Katastrophenfall. Im Allgäu sitzen 2000 Menschen nach einem Lawinenabgang fest.

Auch interessant: Während Bauarbeiten im Erdgeschoss: Gasflasche fängt plötzlich Feuer in fünfstöckigem Gebäude

Zu einem kuriosen Polizeieinsatz kam es auch in Bad Aibling. Die Polizei unterstützte das traditionelle Aufwecken eines Brautpaares - aus einem bestimmten Grund.

Auch interessant

Kommentare