+
Bei praller Sonne wurde ein Kleinkind in einem Auto eingesperrt (Symbolbild).

Brachiale Befreiung

Kleinkind bei praller Sonne in Auto eingesperrt - folgenschwere Aktion löst dramatische Szenen aus

Beamte der Polizei mussten in München einer verzweifelten Mutter zu Hilfe eilen. Ihr kleines Kind musste bei sengender Hitze aus einem Auto befreit werden.

München - Am Dienstag, 18.06.2019, gegen 17.30 Uhr, wurde die Polizeiinspektion 45 (Pasing) von einer 39-jährigen Mutter verständigt, da sich ihr einjähriges Kind in ihrem geparkten Pkw-Audi, welcher in der prallen Sonne stand, eingesperrt hatte. 

München: Kleinkind bei praller Sonne in Auto eingesperrt

Als die 39-Jährige ihr Fahrzeug geparkt hatte, stieg sie aus und wollte ihr Kind vom Rücksitz nehmen. Das Kind hatte zuvor den Fahrzeugschlüssel zum Spielen bekommen, wobei es die Zentralverriegelung betätigte. 

Durch die verständigten Polizeibeamten konnte das Kind aus dem Pkw befreit werden, indem sie die Fahrertür gewaltsam öffneten. Ein hinzugezogener Rettungswagen stellte keine gesundheitlichen Folgen bei dem Kind fest. 

Präventionshinweis der Polizei München:

Die Münchner Polizei rät, den Fahrzeugschlüssel nicht den Kindern zum Spielen zu geben. Oft seien die Kinder aufgrund ihres Alters nicht in der Lage, die Tür von innen zu öffnen.

Auf einem Parkplatz in Oldenburg hat die Polizei hingegen einen kleinen Jungen in einem Auto am Steuer entdeckt, wie nordbuzz.de* berichtet.

mm/tz

Mehr News aus München bei tz.de*:

Die bayerische Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS) hat die Münchner Brauerei Hacker-Pschorr für ein Online-Video über eine PR-Veranstaltung scharf kritisiert

Mächtig aufgedreht hat ein Mercedes-Fahrer in München. Blöd nur, dass die Polizei genau dokumentieren kann, wie sehr er sich daneben benommen hat.

Video: Tipps für eine stressfreie Autofahrt mit Kindern

*tz.de und nordbuzz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt
Ihre Reise nach Portugal liegt bereits drei Jahre zurück. Jetzt hat eine Frau aus München eine kuriose Rechnung erhalten - schon wieder.
Frau erhält sonderbare „Urlaubsgrüße“ - drei Jahre nach Portugal-Besuch - zweite Nachricht folgt
Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Brandstiftung in München: Am frühen Montag zogen unbekannte Jugendliche durch den Münchner Osten und legten mehrere Feuer. Die Feuerwehr verhinderte Schlimmeres.
Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
Eine Bombendrohung hat die Stadt Köln erschüttert. Betroffen war das Rathaus. Nun kam raus: Auch in München ging eine entsprechende Drohung ein. Mittlerweile gab es in …
Nach Bombendrohung in Köln: Auch München und Bremen betroffen - Täter aus dem rechten Spektrum?
München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung
In München hat ein Mann in der U-Bahn für Aufregung gesorgt. Er war seltsam gekleidet und trug eine Axt bei sich. Dies löste einen großen Polizeieinsatz aus.
München: Seltsam gekleideter Mann fährt mit Axt U-Bahn - Großeinsatz endet mit Überraschung

Kommentare