Coronavirus: Jens Spahn schlägt Alarm für Deutschland - „Stehen am Anfang einer Epidemie“ 

Coronavirus: Jens Spahn schlägt Alarm für Deutschland - „Stehen am Anfang einer Epidemie“ 
+
In München ist ein Mann von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden (Symbolbild).

Bedenkliche Entdeckung an Auto

Münchner spricht Mann nach verdächtiger Entdeckung an - der zückt sofort ein Messer

Sein Verdacht hatte sich als richtig erwiesen. Ein Mann wurde in München von einem Unbekannten bedroht, nachdem letzterer sich zuvor auffällig verhalten hatte.

  • In München ist ein Mann von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden.
  • Zuvor hatte der 24-Jährige eine verdächtige Entdeckung an seinem Auto gemacht.
  • Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

München - Am Dienstag, 14.01.2020, gegen 22.50 Uhr, begab sich ein 24-jähriger Münchner zu seinem geparkten Auto in der Centa-Hafenbrädl-Straße in Aubing und musste feststellen, dass beide Kennzeichen an seinem Fahrzeug abmontiert waren, wie die Polizei München berichtet. In unmittelbarer Nähe zu seinem Fahrzeug konnte er einen weiteren Pkw feststellen, an welchem eines seiner Kennzeichen angebracht war. 

München: Mann spricht Verdächtigen an - der zückt sofort ein Messer

An der Hinterseite des Fahrzeugs stand ein Mann, ein weiterer befand sich in dem Pkw. Der 24-Jährige verständigte sofort über die 110 die Münchner Polizei. Anschließend ging er zu dem Mann und sprach diesen an. Unvermittelt zog der Mann an der Rückseite des Fahrzeugs ein Messer und richtete dieses gegen den 24-Jährigen. Dieser schreckte zurück. Während der gesamten Zeit blieb der weitere unbekannte Mann im Fahrzeug sitzen. 

Im Anschluss entfernten sich die unbekannten Täter mit dem Pkw in Richtung A96. Die unmittelbar danach eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei blieben bislang erfolglos. Das Kommissariat 61 (räuberischer Diebstahl) hat die Ermittlungen aufgenommen. 

2016 hielt der Einkaufszentrum-Attentäter eine ganze Stadt in Atem. Der Fall hat sich nicht nur wegen der Toten in das kollektive Gedächtnis Münchens eingebrannt. Nun greift der „Tatort“ das Thema auf.

Die Täter aus Aubing werden wie folgt beschrieben: 

Täter 1:

Männlich, etwa 170 cm groß, ungefähr 40 Jahre alt, dicke Figur, kurze, dunkle Haare, Geheimratsecken, ungepflegte Erscheinung, Drei-Tage-Bart, bekleidet mit weißem T-Shirt und dunkler Hose; sprach schlecht Deutsch.

Täter 2: Männlich, etwa 25 Jahre alt, schlanke Figur, hageres Gesicht, bekleidet mit dunkelgrauer Jacke. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Bei einem Firmen-Fußballspiel auf dem Sportplatz des SV Trudering kam es zu einem tätlichen Angriff auf den Schiedsrichter. Nun sprach das Gericht ein Urteil.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google Maps: Diese Spezial-Karte begeistert viele Münchner - Das alles gibt‘s doch gar nicht mehr?!
Für all diejenigen, die dem „alten“ Münchnen nachtrauern, gibt es auf Google Maps jetzt ein besonderes Schmankerl. Doch Achtung: Hier kommt schnell Nostalgie auf.
Google Maps: Diese Spezial-Karte begeistert viele Münchner - Das alles gibt‘s doch gar nicht mehr?!
Serie zeigt „München, wie man es bisher nicht kennt“: „Rich Kids“ treffen auf Obdachlose - an speziellem Ort
Eine neue Serienproduktion lässt in München Welten aufeinanderprallen: Die „Rich Kids“ der Stadt treffen dabei auf Obdachlose. Gefilmt wird an einem ungewöhnlichen Ort.
Serie zeigt „München, wie man es bisher nicht kennt“: „Rich Kids“ treffen auf Obdachlose - an speziellem Ort
Im Klinikbett: Frau in München sexuell belästigt - sie reagiert genau richtig
In einer Klinik in München ist eine Frau Opfer einer sexuellen Belästigung geworden. Die 51-Jährige reagierte geistesgegenwärtig.
Im Klinikbett: Frau in München sexuell belästigt - sie reagiert genau richtig
Schafkopfen und Dialekt als Schulfach? Münchner CSU mit Vorstoß - Begründung ist interessant
Die CSU will Bairisch und Schafkopfen an Schulen anbieten lassen. „Schafkopfen ist ein integraler Bestandteil der bayerischen Tradition“, so Bürgermeister Manuel Pretzl. 
Schafkopfen und Dialekt als Schulfach? Münchner CSU mit Vorstoß - Begründung ist interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion