+

Stadt will Angebot einstellen

Morgenbetreuung an Limesschule gestoppt

  • schließen

München - Die morgendliche Betreuung von Schulkindern in der Grundschule an der Limesstraße (Neuaubing) soll gestoppt werden. Eltern und Lokalpolitiker kritisieren das.

Bis zu 15 Kinder werden derzeit noch an der Grundschule ab 7 Uhr von einer Pädagogin im Tagesheim betreut. Ein Angebot, das für viele berufstätige Eltern unerlässlich sei, hieß es auf der jüngsten Bürgerversammlung im Stadtbezirk.

Einstimmig forderten die Bürger die Stadtverwaltung auf, diese Betreuung zum kommenden Schuljahr nicht einzustellen, wie es das Referat für Bildung und Sport (RBS) aus „personellen und organisatorischen Gründen“ kürzlich angekündigt habe. „Das Personal wäre doch da“, wunderte sich auch der BA-Vorsitzende Sebastian Kriesel (CSU) und versprach, die Forderung zu unterstützen. Zudem wolle man das RBS auffordern, eine Übersicht über alle Frühdienste an den Münchner Grundschulen zu liefern.

mwh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sendlinger Straße als Fußgängerzone: Der Plan sitzt!
Die Resonanz auf die neue Fußgängerzone in der Sendlinger Straße ist überwiegend positiv. Das geht aus dem Zwischenbericht des Büros „Studio, Stadt, Region“ hervor. …
Sendlinger Straße als Fußgängerzone: Der Plan sitzt!
Der Stadtrat gibt das Lehel auf – was sagen die Bewohner?
München - Im Lehel ist der Kampf für bezahlbare Mieten nach Ansicht des Stadtrates vorbei. Das Lehel stirbt, heißt es. Stimmt das?
Der Stadtrat gibt das Lehel auf – was sagen die Bewohner?
Feuer auf Werkstatt-Gelände: Drei Autos in Flammen
München - Bei einer Routinefahrt hat eine Polizeistreife in der Nacht auf Samstag einen Brand auf dem Parkplatz einer Autowerkstatt entdeckt und wahrscheinlich größeren …
Feuer auf Werkstatt-Gelände: Drei Autos in Flammen
Nach 17 Jahren: Der Schandi vom Viktualienmarkt sagt Servus
17 Jahre war Erwin Noll (60) als „Kobler“ unterwegs, als Kontaktbeamter am Viktualienmarkt in München. Nun geht er in den Ruhestand. Das Abschiedsinterview:
Nach 17 Jahren: Der Schandi vom Viktualienmarkt sagt Servus

Kommentare