Todesursache noch unklar

Nach Brand in Garage: Feuerwehr findet tote Frau 

Nachdem sie einen Brand in Lochhausen gelöscht haben, machen Münchner Feuerwehrleute einen grausigen Fund.  

München - Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Brand am Sonntag, 10. September 2017, gegen 22 Uhr in einer Garage in der Pirolstraße in Lochhausen. 

Die Feuerwehr löschte das Feuer und fand eine tote weibliche Person auf. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte es sich um die 92-jährige Hausbesitzerin handeln. 

Die Ermittlungen durch das Fachkommissariat 13 zur Brandursache laufen. Über die Staatsanwaltschaft München I wurde eine Obduktion zur Klärung der Todesursache angeregt. 

Der geschätzte Schaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchens Kinder sitzen zu viel rum - das will die Stadt dagegen tun
Sitzen, sitzen, sitzen – die Mehrzahl der Münchner Kinder bewegt sich viel zu wenig. Die Stadt versucht gegenzusteuern – zum Beispiel mit einer Anlage für die …
Münchens Kinder sitzen zu viel rum - das will die Stadt dagegen tun
Mangel an Pflegekräften trifft Kliniken schwer: Neu-Ministerin schlägt Alarm
Engpässe in der Notfallversorgung, freie Stellen, die nicht besetzt werden können, Betten, die leer bleiben müssen: Der Mangel an Pflegekräften bereitet den Münchner …
Mangel an Pflegekräften trifft Kliniken schwer: Neu-Ministerin schlägt Alarm
Baustart für neues ESV-Sportzentrum: Das sind die ehrgeizigen Pläne des Vereins
In Berg am Laim entsteht für den Eisenbahnersportverein (ESV) München-Ost an der Neumarkter Straße ein neues Vereinszentrum.
Baustart für neues ESV-Sportzentrum: Das sind die ehrgeizigen Pläne des Vereins
Pasinger atmen auf: Kuvertfabrik bleibt erhalten - das sind die Pläne
Der neuer Eigentümer der Pasinger Kuvertfabrik stellt erste Pläne für den historischen Industriebau vor. Zusätzlich sollen 160 Wohnungen und eine Tiefgarage entstehen.
Pasinger atmen auf: Kuvertfabrik bleibt erhalten - das sind die Pläne

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion