Die Fußweglampen reagieren auf Bewegung
+
Die Fußweglampen reagieren auf Bewegung.

Schlaue Leuchten

Dieser technische Clou könnte bald ganz München dunkler machen

Im Westen der Stadt München ist ein zukunftsweisender Feldversuch gestartet: Straßenlaternen besitzen eine intelligente Elektronik, welche die Lichtstärke reguliert.

München - Die Stadt untersucht im Rahmen eines EU-Projekts in Freiham Nord neue Beleuchtungstechnologien. Dafür hat das Baureferat auf dem Fußweg im Grünband parallel zur Ellis-Kaut-Straße zwölf neue LED-Leuchten mit zusätzlicher intelligenter Elektronik installiert. 

Der Clou: Die Leuchten gehen an, wenn jemand vorbeigeht. Wenn niemand im Erfassungsbereich der Sensoren ist, wird das Licht automatisch und langsam um etwa 85 Prozent reduziert. Weil an künstlichem Licht gespart wird, freuen sich auch verschiedene Tiere - vor allem nachtaktive Insekten. 

Schlaue Leuchten: Feldversuch auf 350 Metern läuft bis 2020

Sollte sich die Technik bewähren, könnte sie auf verschiedene Stadtgebiete ausgeweitet werden. Der Feldversuch läuft bis Ende 2020. Von Sonnenunter- bis Sonnenaufgang kann man ab sofort diese intelligente Beleuchtung selbst testen - auf einer Länge von insgesamt 350 Metern. 

Lesen Sie auch: Was soll die Kugel-Rakete von Freiham darstellen?

sri

Auch interessant

Kommentare