Provoziert durch Gruppe in Maleranzügen

AfD-Anhänger prügeln sich mit Antifa-Aktivisten in München

München - In einem Lokal an der Friedenstraße in München feierten Gäste den AfD-Wahlerfolg am Sonntag mit einer Party. Gestört wurden sie plötzlich von einer Gruppe Vermummter mit Transparenten.  

Wie die Polizei berichtet, teilten mehrere Anrufer am Sonntag gegen 17.40 Uhr der Einsatzzentrale der Münchner Polizei mit: Vermummte Antifa-Aktivisten näherten sich auf der Fahrbahn der Friedenstraße in München einer ansässige Gaststätte. Mit Sprechchören wollten sie eine Spontan-Demo abhalten. 

Des Weiteren soll die Gruppe von mehreren Fotografen begleitet werden, die das Geschehen fotografieren. Vor der Gaststätte angekommen, soll es zu einem Gerangel zwischen der vermummten Gruppe und Angehörige einer Veranstaltung der „Alternative für Deutschland“, gekommen sein. Die „Alternative für Deutschland“ feierte zu dieser Zeit in dem Lokal eine Wahlparty. 

Was sich im Einzelnen vor der Gaststätte ereignet hat, bedarf noch weiterer Ermittlungen. Das Kommissariat 43 (Staatsschutz) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Gruppe Vermummter entfernte sich vor dem Eintreffen der Polizei. Auch konnten Teilnehmer der „Wahlparty“ nicht zur Klärung des Sachverhalts beitragen. 

Wer etwas beobachtet hat und sachdienliche Hinweise liefern kann, wird gebeten sich bei der Polizei unter Telefon 089/29100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Den Ticker zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern können Sie hier nachlesen

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Buchhändler: Diese 8 Bücher müssen Sie gelesen haben
München - Am Welttag des Buches nennt Franz Klug von der ältesten Buchhandlung Münchens acht Bücher, die Sie lesen sollten. Der Buchhändler hat gute Gründe für seine …
Münchner Buchhändler: Diese 8 Bücher müssen Sie gelesen haben
Demo am Marienplatz: Flüchtlingsarbeiter formieren sich
Sie leisten ihre Arbeit meist „still und leise“. Doch den 70 Helferkreisen aus ganz Oberbayern geht die aktuelle Politik gegen den Strich. Sie protestieren.
Demo am Marienplatz: Flüchtlingsarbeiter formieren sich
Immer mehr Airbnb-Vermietungen in München - das sind die Gründe
Immer mehr Touristen wohnen bei Privatleuten. Der Markt wächst rapide, Agenturen wie Airbnb bieten in München bereits 9000 Unterkünfte an. Der Großteil der …
Immer mehr Airbnb-Vermietungen in München - das sind die Gründe
Zoff um Stopp der Parkhaus-Pläne
Der Planungs-Stopp für das Parkhaus am Tierpark sorgt weiter für Ärger. Weil der Neubau in einem Naturschutzgebiet entstehen soll, hatte die Verwaltung Bedenken geäußert.
Zoff um Stopp der Parkhaus-Pläne

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion