Berg am Laim 

Feuerwehr muss kleine Mädchen aus Auto befreien - so cool reagiert die Mutter 

Aus Versehen wurden die Kinder einer 25-Jährigen im Auto eingeschlossen - der Schlüssel lag auf dem Beifahrersitz. Doch statt in Panik auszubrechen, handelte die Mutter genau richtig. 

München - „Auto unbeschadet geöffnet, beide Kinder wohlauf!“ - das war die Abschlussmeldung des Einsatzleiters der Berufsfeuerwehr München am Montagnachmittag. Zu Hilfe gerufen wurden die Feuerwehrleute wegen einer „technischen Hilfeleistung“ an der Grafinger Straße in Berg am Laim. 

Wie die Branddirektion München mitteilt, hatte eine 25-jährige Mutter ihre beiden ein und vier Jahre alten Töchter vorbildlich in die Kindersitze geschnallt - als plötzlich ein starker Windstoß die Tür ihres VW Passats zuschlug. Die beiden Töchter saßen fest angeschnallt im Auto - und dort befand sich auch der Fahrzeugschlüssel, der auf dem Beifahrersitz lag.

Kuriose Suchaktion: Se­ni­o­rin vergisst Hund in der S-Bahn - und bemerkt es erst wenig später. 

25-jährige Mutter wartete entspannt auf Einsatzkräfte

Die Frau reagierte schnell und fragte bei der Leitstelle der Feuerwehr nach Hilfe. Da Einsatzkräfte in der Vergangenheit bei ähnlichen Einsätzen meist von sehr aufgebrachten Elternteilen empfangen wurden, waren die Feuerwehrbeamten bei ihrem Eintreffen umso erstaunter: Die 25-jährige Mutter wartete ganz entspannt auf die Helfer.

Die Töchter konnten dann bei bester Sicht beobachten, wie die Einsatzkräfte innerhalb kurzer Zeit den Schlüssel aus dem Fahrzeug befreiten - und das, ohne einen Schaden am Fahrzeug zu verursachen. Unbeschadet konnte die junge Familie ihre Heimfahrt von der Kindertagesstätte  fortsetzen. 

Lesen Sie auch: 

Seit Wochen Freikugeln: „Mr. Unbekannt“ lässt für Münchner Feuerwehrler in Eisdiele anschreiben. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Nummer 1 in München: Die grünen Überflieger
Die Grünen überflügeln in München nicht nur die SPD, sondern auch die CSU. Mit der Stadtmitte, Schwabing, Giesing, Moosach und Milbertshofen gewinnen die …
Die Nummer 1 in München: Die grünen Überflieger
Nigerianer trifft im Supermarkt zwei ihm bekannte Frauen - hinterher hat er eine Bauchverletzung
Ein Nigerianer traf beim Einkaufen in München-Haidhausen zwei Frauen, die er vom Sehen her kannte. Plötzlich griffen ihn die beiden an. Die Polizei sucht Zeugen für den …
Nigerianer trifft im Supermarkt zwei ihm bekannte Frauen - hinterher hat er eine Bauchverletzung
Riemer See: 17-Jähriger vermisst - Suche läuft
Großeinsatz am Riemer See: Ein junger Mann (17) wird dort seit Montagabend vermisst. Feuerwehrtaucher und Hubschrauber suchen nach dem Jugendlichen.
Riemer See: 17-Jähriger vermisst - Suche läuft
Deutsche Sprintlegende vor Gericht: Olympiasieger kämpft um Gemälde von Leonardo da Vinci
Seit knapp 30 Jahren kämpft der Olympiasieger Armin Hary um die Besitzansprüche an einem Gemälde von Leonardo da Vinci. Nun musste der 81-Jährige vor Gericht antreten. 
Deutsche Sprintlegende vor Gericht: Olympiasieger kämpft um Gemälde von Leonardo da Vinci

Kommentare