Auf Güterwaggon übernachtet

Berg am Laim: Flüchtlinge waren Grund für S-Bahn-Störung

München - Der Bahnhof Berg am Laim war am Freitagmorgen komplett gesperrt. Der Grund: Menschen am Gleis. Es kam zu Verspätungen. Dazu gab es dann noch eine Störung an einem Stellwerk.

Wie die Bundespolizei berichtet, entdeckten Beamte am frühen Freitagmorgen, 28. Oktober, gegen 4.50 Uhr zwölf Personen im Bereich der Bahnanlagen bei Berg am Laim.    

Ein Bahnmitarbeiter hatte die Polizei alarmiert, weil er am Rangierbahnhof Ost drei Personen entdeckt hatte, die zu Fuß in Richtung des Bahnhofs Berg am Laim liefen. Die Beamten suchten deshalb den Bereich ab, und fanden nicht nur drei Personen vor, sondern eine Frau und elf Männer, vermutlich stammen alle aus Eritrea. Die meisten schliefen auf einem sogenannten Rungenwagen. Eine Person musste wegen Unterkühlung und Kreislaufschwäche vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Güterzug war in Verona gestartet und über Bozen und Innsbruck um 4.30 Uhr in München angekommen. Alle wurden der Landespolizei übergeben.  

Die Bundespolizei bemerkt in letzter Zeit wieder öfter Migranten, die mit Güterwaggons aus Italien über Österreich nach Deutschland kommen. Diese Fälle nähmen nun erstmals seit Einführung der Grenzkontrollen wieder zu, so die Bundespolizei. Offensichtlich würden alte Schleuserrouten zur Zeit wieder genutzt werden. 

Der S-Bahnverkehr war am Freitagmorgen beeinträchtigt. Fahrgäste mussten sich auf Verzögerungen und kurzfristige Zugausfällen einstellen.

Wegen einer technischen Störung an einem Stellwerk am Ostbahnhof kam es auf der Stammstrecke außerdem zu Verzögerungen von bis zu zehn Minuten.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter-Warnung für München: Das Schlimmste kommt in der Nacht zu Dienstag - „Schließen sie alle Fenster und Türen“
Nach der Rekord-Hitze in München folgt Anfang August nun heftiger Regen. Der Deutsche Wetterdienst gibt Warnungen für die bayerische Landeshauptstadt heraus.
Wetter-Warnung für München: Das Schlimmste kommt in der Nacht zu Dienstag - „Schließen sie alle Fenster und Türen“
Münchner schockiert mit Vorher-Nachher-Fotos von der Isar: Müllproblem des Party-Volks erzürnt das Netz
Die Isar wird in München zur Party-Zone - bei geschlossenen Bars zu Corona-Zeiten erst recht. Ein Münchner schoss zwei Fotos, bei dem das Müllproblem mehr als deutlich …
Münchner schockiert mit Vorher-Nachher-Fotos von der Isar: Müllproblem des Party-Volks erzürnt das Netz
In Münchner S-Bahn: Zwei Männer prügeln auf Kontrolleure ein - Polizei fahndet mit diesen Bildern
Im Auftrag der Staatsanwaltschaft München I sucht die Polizei zwei bislang unbekannte Männer. Ihnen wird vorgeworfen am 19. Juli zwei Bahn-Mitarbeiter angegriffen und …
In Münchner S-Bahn: Zwei Männer prügeln auf Kontrolleure ein - Polizei fahndet mit diesen Bildern
Großbrand in München: KATWARN löste aus - Eindrucksvolle Rauchwolke über der Stadt
In München lief am Montag (3. August) ein Großeinsatz der Feuerwehr. Das ehemalige Blindenheim in der Westendstraße stand in Flammen. Anwohner sollten Türen und Fenster …
Großbrand in München: KATWARN löste aus - Eindrucksvolle Rauchwolke über der Stadt

Kommentare