Brutale Attacke im U-Bahnhof Kreillerstraße

Münchner niedergeschlagen und gegen Kopf getreten

Offenbar völlig unvermittelt haben drei junge Männer (19) einen Münchner (40) niedergeschlagen und auf ihr besinnungsloses Opfer eingetreten. Ihre einzige Beute ein Rucksack voller Getränke. 

München - Drei junge Männer haben am Freitagabend einen Putzmann im U-Bahnhof Kreillerstraße (Berg am Laim) brutal überfallen und zusammengeschlagen. Die Täter sollen den Kopf ihres Opfers dabei sogar wie einen Fußball getreten haben, wie die Polizei berichtet. Der 40-Jährige kam zum Glück mit leichten Verletzungen davon, von den Tätern fehlt bislang allerdings noch jede Spur.

Die Aufnahmen aus den Überwachungskameras der U-Bahn-Station in Berg am Laim dokumentieren die Szene zwar im Groben, für eine Identifizierung reicht die Qualität der Filmsequenz aber nicht aus. Ein Augenzeuge hatte die Schläger noch flüchten sehen. Die brutalen Burschen trugen schwarze Mützen – alle drei sollen laut Aussagen des Opfers etwa 20 Jahre alt sein. Er sei völlig grundlos niedergestreckt worden, sagte der Putzmann bei seiner Zeugenvernehmung. Er kannte die Gruppe, die sich regelmäßig an dieser U-Bahn-Station trifft, schon vom Sehen. Angeblich fragten ihn die Täter, ob er einen 100-Euro-Schein wechseln könne. Kurz darauf streckte ihn dann einer aus der Gruppe unvermittelt mit einem brutalen Faustschlag nieder. Doch damit noch nicht genug: Mindestens zwei Mal traten die Angreifer daraufhin mit ihren Füßen mit voller Wucht gegen den Kopf des wehrlosen Opfers. 

Die Polizei bittet jetzt um Hilfe: Wer hat die Tat beobachtet oder kann Hinweise auf die Schläger geben? Hinweise telefonisch unter 089/2910 0.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darf man das? Diese Promi-Schönheit ist BAUCHFREI auf der Wiesn
Sie war vielleicht nicht der bekannteste Star am Freitag im Käferzelt, aber der am auffälligsten gekleidete: Eine Prominente kam bauchfrei.
Darf man das? Diese Promi-Schönheit ist BAUCHFREI auf der Wiesn
Wahllokal in der BMW-Zentrale: Bürger zeigen sich entrüstet 
Trotz anhaltender Kritik zahlreicher Bürger sieht das Münchner Kreisverwaltungsreferat wegen der Errichtung eines Wahllokals in der BMW-Zentrale kein Problem. 
Wahllokal in der BMW-Zentrale: Bürger zeigen sich entrüstet 
Bundestagswahl: Die Direktkandidaten der vier Münchner Wahlkreise im Überblick
Bei der Bundestagswahl sind 923.820 Münchner aufgerufen, in vier Wahlkreisen ihre Stimmen abzugeben. In einer Serie stellen wir die Direktkandidaten vor. Hier finden Sie …
Bundestagswahl: Die Direktkandidaten der vier Münchner Wahlkreise im Überblick
S-Bahn: Störungen auf den Linien S2 und S8
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Am Samstag gab es eine Störung auf der Linie S8. Als diese behoben war stockte es …
S-Bahn: Störungen auf den Linien S2 und S8

Kommentare