An der Haltestelle Michaelibad

Im Bus begrapscht: Drei Männer belästigen junge Frau (21)

Zuerst umzingelten sie die 21-Jährige, dann fasste ihr einer an den Oberschenkel. Drei Männer haben am Donnerstagabend eine junge Frau belästigt, die sich beim Busfahrer Hilfe holte.

Berg am Laim - Am Donnerstagabend wartete eine 21-Jährige an der Haltestelle Michaelibad auf ihren Bus. Drei fremde Männer umkreisten sie und fragten in gebrochenem Deutsch nach einer Zigarette. Als der Bus kam stieg die Frau ein, zwei der Unbekannten setzten sich laut Polizeibericht links und rechts neben sie, sodass sie sich kaum bewegen konnte.

Sie suchte sich daraufhin einen anderen Sitzplatz. Einer der Männer folgte ihr auch dort hin. Wie die Polizei mitteilt, sagte er etwas auf Rumänisch und begrapschte die 21-Jährige am Oberschenkel. Sie schrie den Mann an und verständigte den Busfahrer, der sofort die Türen verriegelte. Die Polizei wurde verständigt und konnte den Mann, einen 39-jährigen Rumänen, vorläufig festnehmen.

mn

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus dem Tölzer Land: Flughafen München bekommt seinen Christbaum
Kommt ein Bäumchen geflogen - der Flughafen München hat nun auch seinen Christbaum bekommen. Die Flughafen-Fichte wurde aus dem Tölzer Land ins Erdinger Moos …
Aus dem Tölzer Land: Flughafen München bekommt seinen Christbaum
Münchner Armutsbericht: Einwohner dieser Stadtteile sind besonders bedroht
München ist eine der reichsten Städte Deutschlands. Nicht jeder profitiert davon. Experten aus dem Hilfesystem spüren die Folgen und fordern: Es muss dringend …
Münchner Armutsbericht: Einwohner dieser Stadtteile sind besonders bedroht
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Unfall am BMW-Werk - Vier Verletzte
In der Nähe des BMW-Werks ist es am Samstagvormittag zu einem Unfall gekommen, bei dem vier Personen verletzt wurden.
Unfall am BMW-Werk - Vier Verletzte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion