Leuchtenbergring

Mann droht mit Beil: "Ich bring dich um"

München - Am Donnerstagabend tickt ein 40-jähriger Mann aus dem Münchner Osten am Leuchtenbergring aus. Später wird er an einer Tankstelle gestellt.

Am Donnerstag, 04.02.2016, wurden gegen 18.00 Uhr Kräfte der 1. Einsatzhundertschaft wegen Bedrohung mit Waffe in die Berg-am-Laim-Straße gerufen. Der Grund: Ein Mann mit Wohnmobil hatte einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einem Beil bedroht. 

Der mutmaßliche Täter war am Leuchtenbergring Ecke Berg-am-Laim-Straße ausgestiegen, hatte den anderen Fahrer schreiend mit den Worten „Ich bring dich um“ bedroht und sein Beil hochgehoben. Im Rahmen der Sofortfahndung entdeckten Beamte das Wohnmobil an einer Tankstelle in der Chiemgaustraße. Der Fahrer, ein 40-Jähriger aus dem Münchner Osten, wurde gestellt. 

Fahrer und Fahrzeug wurden durchsucht. Das Beil war am Beifahrersitz, griffbereit, zusammen mit einer Schnaps- und einer Bierflasche. In der Hosentasche hatte der 40-Jährige ein Einhandmesser. 

Ein Hundeführer war mit seinem Diensthund „Mig“ ebenfalls vor Ort und suchte das Wohnmobil nach Betäubungsmitteln ab. Das Ergebnis war negativ. Nachdem der 40-jährige Fahrer stark nach Alkohol roch, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt und anschließend eine Blutentnahme im Institut für Rechtsmedizin angeordnet. 

Den 40-Jährigen erwarten jetzt Strafanzeigen wegen Bedrohung, Nötigung, Trunkenheit im Straßenverkehr und eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
Auf den Münchner Straßen bahnt sich eine leise Revolution an. Denn der MVG testet ab Juli die ersten großen Elektrobusse. Einige Probleme gibt es aber noch zu lösen.
Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
Großeinsatz: Schlauchbootfahrer auf der Isar in Not
Ein großes Aufgebot an Rettungskräften musste am frühen Samstagabend den Insassen von zwei Schlauchbooten auf der Isar in München aus der Klemme helfen.
Großeinsatz: Schlauchbootfahrer auf der Isar in Not
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Schaden in Millionenhöhe, fast 700 Fälle allein in diesem Halbjahr: Betrüger haben es immer häufiger auf Münchner Rentner abgesehen. Vor allem falsche Polizeibeamte sind …
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Feuer in Hochhaus-Keller: Hausmeister verhindert Schlimmeres
Größeren Schaden hat ein Hausmeister in einem Hochhaus an der Corneliusstraße in München verhindert. Im Keller des Gebäudes war am Samstag Feuer ausgebrochen. Der Mann …
Feuer in Hochhaus-Keller: Hausmeister verhindert Schlimmeres

Kommentare