Tausende Euro Schaden

Seltsame Nachricht an Münchner: „Ihr Gartenhaus brennt!“

Der Besitzer eines Gartenhauses im Münchner Stadtteil Berg am Laim hat kurz nach Mitternacht eine seltsame Nachricht erhalten: „Ihr Gartenhaus brennt.“ Die Hintergründe sind mysteriös.

München - Am Donnerstag klingelte kurz nach Mitternacht ein unbekannter Mann an einem Haus in der Rofanstraße in München und teilte über die Gegensprechanlage mit, dass das Gartenhaus brenne. Danach ging er weg. So berichtet es die Polizei. 

Der 52-jährige Eigentümer des Gartenhauses konnte schließlich feststellen, dass ein Holzstapel in der Nähe des Gartenhauses brannte und die Flammen auch bereits auf dieses übergriffen hatte. Obwohl der Brand durch die Feuerwehr gelöscht werden konnte, beträgt der entstandene Schaden mehrere Tausend Euro. 

Die Ermittlungen wurden durch das Kommissariat 13 des Polizeipräsidiums München übernommen. 

Die Polizei sucht Zeugen

Personen, welche Hinweise zu dem Brand des Gartenhauses in der Rofanstraße geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Berg am Laim – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesem Kniff bremst die Stadt Luxussanierer
Viertelpolitiker aus Schwabing haben die Stadt aufgefordert, Mieter stärker zu schützen. Dazu soll sich die Verwaltung eines Kniffs bedienen. Hausbesitzer sind sauer.
Mit diesem Kniff bremst die Stadt Luxussanierer
Wirrwarr mitten in München: Dieser Radweg führt ins Nichts
Auf der Herzog-Heinrich-Straße werden die Nerven der Verkehrsteilnehmer strapaziert. Schuld ist der neue Radweg - der erst nach fast zehn Jahren umgesetzt wurde und nun …
Wirrwarr mitten in München: Dieser Radweg führt ins Nichts
Giesinger Bräu zieht nach Milbertshofen um - will sich aber treu bleiben
Große Pläne für die Biermarke „Giesinger Bräu“: Ab 2019 soll es eine eigene Abfüllanlage geben. 
Giesinger Bräu zieht nach Milbertshofen um - will sich aber treu bleiben
Münchner will Zigarette anbieten - und bekommt Messer an den Hals gedrückt 
Überfall mit Messer: Ein 36-Jähriger wurde am frühen Montagmorgen ausgeraubt. 
Münchner will Zigarette anbieten - und bekommt Messer an den Hals gedrückt 

Kommentare