Er fasste in ihre Bluse

Maskierter zieht Münchnerin in Gebüsch und betatscht sie

Eine Münchnerin (26) war nachts draußen spazieren, um den Kopf frei zu bekommen nach einem Beziehungsstreit. Das wurde ihr zum Verhängnis. 

München - Die 26-jährige Münchnerin verließ am Sonntagabend zwischen 22.30 und 23.30 Uhr ihre Wohnung und ging ohne konkretes Ziel spazieren. So berichtet es die Polizei in einer aktuellen Pressemitteilung.

Die junge Frau wollte einen klaren Kopf bekommen, sie sprach gegenüber den Beamten von Beziehungsproblemen. Sie lief einige Zeit umher, gegen 2.45 Uhr machte sie sich wieder auf den Heimweg und war auf der Ostseite des Innsbrucker Rings in südlicher Richtung unterwegs. Kurz nach einer Fußgängerunterführung, ungefähr auf Höhe der Altöttinger Straße, packte ein unbekannter Täter die 26-Jährige an den Schultern und zog sie nach hinten in ein Gebüsch. 

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Der Mann fasste in die Bluse der 26-Jährigen. Die Frau wehrte sich, als sie sich umdrehte, wurde sie im Brustbereich geschubst, weshalb sie auf den Rücken fiel. Der unbekannte Mann lief unvermittelt weg. Er trug eine schwarze Sturmhaube, war etwa 1,80 Meter groß, trug schwarze Jeans, eine dunkelblaue Kapuzensweatshirt-Jacke und schwarze Nike-Air-Schuhe. 

Die Polizei bittet um Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Berg am Laim – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

33-Jähriger droht mit Messer und wird von Polizisten überwältigt
Einer Zivilstreife der Polizei fiel am späten Donnerstagabend in Milbertshofen ein Mann auf, der ein Messer in der Hand hielt und damit jemanden bedrohte. Die Beamten …
33-Jähriger droht mit Messer und wird von Polizisten überwältigt
TV-Ärger: Störung im Großraum München
Und das ausgerechnet am Samstagabend zur Prime Time! Im Raum München hatten viele TV-Zuschauer Störungen zu beklagen - und ärgerten sich.
TV-Ärger: Störung im Großraum München
Mann bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Courage zeigten Fahrgäste am Samstagabend in der S1 Richtung Flughafen. Ein 30-Jähriger, der am Hirschgarten eingestiegen war, beleidigte und bedrohte zwei Frauen. …
Mann bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Stellwerkstörung behoben: Weiter Verzögerungen und Ausfälle
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Stellwerkstörung behoben: Weiter Verzögerungen und Ausfälle

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion