In der Friedenstraße

Nach Clubbesuch: 22-Jährige umgestoßen und beraubt

München - Ein 22-Jährige will gerade telefonieren, als sie ein unbekannter anrempelt und ihr das Handy aus der Hand reißt. Die junge Frau stürzt, der Dieb flüchtet.

Wie die Polizei berichtet, wollte die 22-Jährige aus dem östlichen Münchner Landkreis am Sonntag, 13.03. gegen 3.30 Uhr, nach einem Clubbesuch in der Friedenstraße mit ihrem Handy ein Taxi rufen. In diesem Moment rempelte sie ein unbekannter Mann von hinten an. Gleichzeitig riss er ihr das Handy aus der Hand. Die 22-Jährige stürzte zu Boden. Als sie wieder nach oben sah, konnte sie sehen, wie der Täter mit einem weiteren Mann zu Fuß flüchtete. Durch den Vorfall wurde die 22- Jährige leicht verletzt. Eine Beschreibung der beiden Männer war ihr nicht möglich.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Preisbremse: Mieten in München steigen stärker als je zuvor
Die Mietpreisbremse hat vor allem in München viel versprochen - aber gar nix gehalten. Im Gegenteil. In der Landeshauptstadt steigen die Mieten immer stärker.
Trotz Preisbremse: Mieten in München steigen stärker als je zuvor
Baggern und bangen: So läuft‘s auf der Stammstrecken-Baustelle
Am Marienhof wird jetzt gebaut. Für die zweite Stammstrecke müssen die Händler einige Beeinträchtigungen in Lauf nehmen. Wir haben uns vor Ort umgeschaut.
Baggern und bangen: So läuft‘s auf der Stammstrecken-Baustelle
Reithmeiers Münchner „Lederhosentraining“ auf Rekordjagd
Jeden Montag bittet Klaus Reithmeier im Englischen Garten zu seinem Lederhosentraining. Mittlerweile ist die Sport-Einheit längst Kult - die Zahl der Teinehmer steigt …
Reithmeiers Münchner „Lederhosentraining“ auf Rekordjagd
Widerstandskämpferin Mirjam David bekommt Straßenwidmung
Späte Ehrung für eine weitgehend Unbekannte des Münchner NS-Widerstands: Nach Mirjam David aus dem Umfeld der „Weißen Rose“ wird nun eine Straße auf dem M-Campus in …
Widerstandskämpferin Mirjam David bekommt Straßenwidmung

Kommentare