+
Die Kreuzung Truderinger Straße/Hultschiner Straße in Richtung Tram Wendeschleife. 

Mit kostenloser Probefahrt

Neuer Tram-Abschnitt: Eröffnung mit Bürgerfest

München - Ab kommendem Wochenende hat München ein Stückerl Tram mehr: Der neue Abschnitt der Linie 25 wird eingeweiht. Die fährt dann bis zur neuen Endhaltestelle am S-Bahnhof Berg am Laim. Zur Eröffnung gibt‘s am Samstag ein Bürgerfest. 

Schon am Samstag, 10. Dezember, wird die 2,7 Kilometer lange Strecken-verlängerung feierlich eröffnet und offiziell freigegeben. Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) laden alle Münchner herzlich ein, die Eröffnung gemeinsam zu feiern und eine erste Probefahrt zu unternehmen.

Um 11 Uhr startet die Eröffnungsveranstaltung im Trambetriebshof in der Einstzeinstraße 148. Mit dabei sind OB Dieter Reiter, die Bezirksauschussvorsitzenden Adelheid Dietz-Will (Au-Haidhausen) und Angelika Pilz-Strasser (Bogenhausen) sowie MVG-Chef Ingo Wortmann. Danach geht es mit den Ehrengästen auf Jungfernfahrt zur Streckenfreigabe.

Um 12 Uhr beginnt dann das Bürgerfest im Trambetriebshof. Auf die Besucher wartet ein vielseitiges Programm mit Führungen durch die Tram-Werkstatt, Präsentation verschiedener Tramtypen, Ausstellung „Die moderne Tram in Europa“, Informationen zur neuen Strecke, Kinderprogramm und Live-Musik mit „Konnexion Balkon“ und „Ryan Inglis“ und vielem mehr. 

Um 12 Uhr beginnt dann der Fahrgastbetrieb mit einem Pendelverkehr zwischen Max-Weber-Platz und Berg am Laim Bahnhof bis ca. 18 Uhr. Die Mitfahrt ist an diesem Tag auf dem neuen Abschnitt kostenlos. Ab Sonntag, 11. Dezember, wird dann der reguläre Betrieb auf der neuen Strecke aufgenommen. 

Neues bei der Tram auch im Westen

Auch im Münchner Westen soll das Tram-Angebot ausgeweitet werden. Die Tram-Westtangente wurde vor Kurzem beschlossen. Hier erklären wir alles, was Sie dazu wissen müssen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gedenken an Nazi-Opfer: Stadt München muss Stolpersteine nicht erlauben
Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden: München muss auf seinen öffentlichen Straßen und Plätzen keine Stolpersteine zum Gedenken an Nazi-Opfer zulassen.
Gedenken an Nazi-Opfer: Stadt München muss Stolpersteine nicht erlauben
10 Jahre Haft für den Armbrust-Schützen
Zum Glück hatten wenige Zentimeter gefehlt, sonst wäre Victor S. (41) zum Mörder geworden. Für seine beinahe tödlichen Schuss mit einer Armbrust muss er nun lange hinter …
10 Jahre Haft für den Armbrust-Schützen
Frau starrt auf Smartphone und stirbt deshalb fast
Plötzlich stand sie auf der Straße – doch da war es schon zu spät! Eine völlig auf ihr Handy konzentrierte junge Frau ist am Donnerstag beim Überqueren der …
Frau starrt auf Smartphone und stirbt deshalb fast
Bald kostenloses WLAN an Trambahnhaltestellen
Schon bald sollen Münchner an den MVG-Trambahnhaltetsellen kostenlos im Internet surfen können. An einigen Stationen stehen bereits jetzt WLAN-Hotspots zur Verfügung.
Bald kostenloses WLAN an Trambahnhaltestellen

Kommentare