+
In den Optimolwerken gehen langsam aber sicher die Lichter aus. Fans der Party-Locations trauern schon jetzt. 

Party-Location ist bald Geschichte

Optimolwerke: Keine Verlängerung für die Clubs

Dass die Party auf dem Gelände der Optimolwerke nicht mehr ewig weitergehen wird, ist schon lange bekannt. Jetzt untermauerte der Bezirksausschuss das nahende Aus mit einem entsprechenden Beschluss: Keine weitere Verlängerung der Club-Lizenzen. 

München - Wie das Stadtviertelmagazin Hallo München berichtet, hat sich der Bezirksausschuss Berg am Laim gegen eine Verlängerung der Lizenzen für die Clubbetreiber ausgesprochen. Die Feiermeile auf dem Optimol-Gelände dürfte damit nun endgültig bald Geschichte sein. Dem Bezirksausschuss (BA) und den Anwohnern war die Party-Location seit Jahren ein Dorn im Auge. Tatsächlich ist das Areal ziemlich heruntergekommen; Dreck, Lärm und Kriminalität häufen sich dort.

Dass die Clubs dort nicht mehr ewig bestehen werden, war immer klar. Das Aus nahte spätestens seit den konkreten Beschlüssen für das neue Werksviertel, das auf dem Gelände an der Friedenstraße und dem benachbarten Areal des ehemaligen Kunstpark Ost bzw. der Kultfabrik an der Grafinger Straße nach und nach entsteht. Nun fasste der BA also auch den entsprechenden Beschluss: Keine weiteren Verlängerungen mehr. Clubs wie die Grinsekatze, Tante Erna und Bullitt Club müssen sich eine neue Bleibe suchen. Fans der Feier-Locations schwelgen schon jetzt wehmütig in Erinnerungen und rufen dazu auf, den Läden einen gebührenden Abschied zu bereiten.   

Nicht nur nachts, auch tagsüber war auf dem Optimolgelände viel geboten, jahrelang etwa ein großer Flohmarkt. Hier ein Bild von 2005.


Der Beschluss des BA hat eher symbolische Wirkung. Endgültige Entscheidungen trifft das Stadtteil-Gremium in diesem Fall nicht. Der Beschluss ist Empfehlung für höhere Stellen. 

Lesen Sie auch: Das ist der Macher hinter dem Werksviertel

Das Werksviertel wächst: Wir erklären, was wo entsteht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A95 im Schneetreiben - drei Verletzte
Am Samstagnachmittag ist es auf der A95 zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht Verletzten gekommen.
Unfall auf der A95 im Schneetreiben - drei Verletzte
Warum tragen die Bäume im Englischen Garten Jacken? Das steckt dahinter
Es scheint, als hätten Bäume sich Jacken zugelegt, aber am Dezemberfrost kann das wohl nicht liegen. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund.
Warum tragen die Bäume im Englischen Garten Jacken? Das steckt dahinter
Probleme bei der S4 behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Probleme bei der S4 behoben
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis
Soziale Hilfswerke wie die Johanniter springen da ein, wo die staatliche Hilfe lückenhaft bleibt. Dafür sind sie auf Spenden angewiesen. Die Anwerbung von …
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis

Kommentare