Randale und Tritte

Ostbahnhof: Mühldorfer (39) tickt in Buchladen völlig aus

  • schließen

München - Er pöbelte am Ostbahnhof Kunden an, demolierte zwei Scheiben und trat anschließend einem Bundespolizisten in den Genitalbereich: Was hat den Mann aus Mühldorf nur zu so einem Ausraster bewegt?

Ein 39-Jähriger aus Mühldorf am Inn ist am Freitagmorgen am Ostbahnhof völlig ausgerastet: Wie die Bundespolizei berichtet, fing der Mann an, in einem Presse- und Buchgeschäft im Zwischengeschoss zu randalieren. 

Er pöbelte mehrere Kunden an und beschädigte zwei Glasscheiben in der Zeitungsauslage. Eine Streife der Bundespolizei kam dazu und versuchte, den Mann anzusprechen und zur Vernunft zu bringen - ohne Erfolg.

Als der Mühldorfer sich weigerte, mit auf die Dienststelle zu gehen, machten die Beamten kurzen Prozess und trugen den Mann dorthin. Auf dem Weg leistete der 39-Jährige laut Bundespolizei massiven Widerstand und trat wild um sich, während die Beamten versuchten ihn zu tragen. Einen der Polizisten (51) traf er dabei im Genitalbereich. 

Warum der Mühldorfer auf die Anweisungen der Beamten nicht reagierte, konnten die Beamten nicht herausfinden. Er soll einen „gänzlich verwirrten“ Eindruck gemacht haben, gab die Streife anschließend an.

Gegen den Mann wird nun wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung ermittelt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er aus dem Gewahrsam entlassen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Illegale Liebesdienste im Münchner Bahnhofsviertel boomen
Das Rotlicht-Geschäft boomt. Immer mehr Frauen bieten ihre Dienste in Wohnungen und Hotels an – illegal. Was Sie über den Boom im Sperrbezirk wissen müssen.
Illegale Liebesdienste im Münchner Bahnhofsviertel boomen
Trauer im Tierpark Hellabrunn: Besucherliebling Bruno ist tot
Seit Jahrzehnten bewundern Besucher des Münchner Tierparks Hellabrunn Orang Utan Bruno. Jetzt ist er tot. 
Trauer im Tierpark Hellabrunn: Besucherliebling Bruno ist tot
Münchner geht mit Bekanntschaft nachts in den Park - kurz darauf bereut er es bitter
Spät in der Nacht lernte ein Münchner am Harras einen Mann kennen. Er folgte ihm in einen Park. Doch dort wurde er böse überrascht. 
Münchner geht mit Bekanntschaft nachts in den Park - kurz darauf bereut er es bitter
Rentnerin (74) nachts überfallen - Polizei sucht Zeugen
Eine 74-Jährige war in der Nacht zum Mittwoch zu Fuß in Milbertshofen unterwegs, als sie überfallen wurde. Dem Täter gelang die Flucht.
Rentnerin (74) nachts überfallen - Polizei sucht Zeugen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.