Schwer verletzt

Polizei rätselt über Grund: Fußgänger rennt auf Straße - und wird von Auto erfasst

Ein 58-jähriger Fußgänger überquert plötzlich im Dunkeln eine Straße in Berg am Laim. Ein Autofahrer (28) will noch ausweichen, kann aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Was lief da schief?

MünchenDie Polizei München berichtet: Am Mittwoch gegen 20.50 Uhr wollte ein 58-jähriger Fußgänger die Ampfingstraße auf Höhe der Mühldorfstraße von Westen nach Osten überqueren. Anstatt die vorhandene Fußgängerfurt zu benutzen, betrat der 58-Jährige mehrere Meter entfernt die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 28-Jähriger mit seinem Pkw Fiat die Ampfingstraße in südliche Richtung. Obwohl der 28-Jährige noch versuchte auszuweichen, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den 58-Jährigen mit seiner rechten Fahrzeugfront. Der Fußgänger wurde dadurch schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Am Fahrzeug des 28-Jährigen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Obwohl aufgrund der Unfallaufnahme zwei Fahrstreifen der Ampfingstraße für etwa zwei Stunden gesperrt werden mussten, kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando unter 089/62163322 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pendelverkehr, Umleitungen und Co: So ungemütlich wird es mit der MVG in den nächsten Wochen
Mehrere hundert Millionen Menschen nutzen jährlich die Münchner Verkehrsbetriebe. Bei dem ständigen Ein- und Aussteigen nutzt sich offenbar so einiges ab. In den …
Pendelverkehr, Umleitungen und Co: So ungemütlich wird es mit der MVG in den nächsten Wochen
Veranstaltungen in München: Das ist heute Abend los
Kultur, Konzerte und Partys: In München ist jeden Abend etwas geboten. Da bleibt keine Zeit für Langeweile. Wir verraten Ihnen was heute Abend in der Stadt los ist. 
Veranstaltungen in München: Das ist heute Abend los
Wirbel um BRK-Wiesn-Aus: „Ein Schlag ins Gesicht von 180.000 Ehrenamtlern“
Nach 133 Jahren wird voraussichtlich nicht das BRK München, sondern ein privater Anbieter den Ambulanz-Dienst auf der Wiesn 2018 übernehmen. Das Netz diskutiert mit:
Wirbel um BRK-Wiesn-Aus: „Ein Schlag ins Gesicht von 180.000 Ehrenamtlern“
Münchner Hebamme liebt ihren Beruf, aber spricht offen über Probleme
Schwangere, die eine Hebamme suchen, müssen in München  lange Listen durchtelefonieren – und nicht immer ist diese Suche erfolgreich. Eine freiberufliche Hebamme spricht …
Münchner Hebamme liebt ihren Beruf, aber spricht offen über Probleme

Kommentare