Schneller Fahndungserfolg für Polizei

Radlerin stürzt schwer und streift Porsche - Fahrerin flüchtet

Eine Radlerin ist in München gestürzt und dabei mit dem Kopf gegen einen Porsche gefallen. Die Fahrerin flüchtete vom Unfallort - wurde aber schnell erwischt. 

München - Die 59-jährige Münchnerin fuhr am Dienstagvormittag mit ihrem Rad auf dem Radweg an der Berg-am-Laim-Straße stadtauswärts. Wie die Polizei mitteilt, trug sie keinen Fahrradhelm. Nahe der Bahnunterführung stürzte sie ohne Fremdeinwirkung und fiel auf die Straße - dabei streifte sie mit dem Kopf vermutlich noch die rechte Seite eines direkt neben ihr fahrenden weißen Porsche SUV. 

Sie zog sich schwere Verletzungen zu und kam mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus, wo sie stationär behandelt werden muss. Der Fahrer des Porsches entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle.

Polizei hat den Porsche schnell gefunden

Im Rahmen eingeleiteter Ermittlungen der Verkehrsunfallfluchtfahndung der Münchner Polizei wurden innerhalb kürzester Zeit 130 entsprechende Fahrzeuge des infrage kommenden Modells des Porsches überprüft. Bei einem dieser Fahrzeuge wurden zum Unfall passende Spuren gefunden. Die 69-jährige Fahrerin des Wagens räumte die Unfallflucht auch ein. 

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

Mehr Nachrichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Mein Berg am Laim“

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Straßen-Chaos in München: Wenn der Radweg zum Hindernisparcours wird
Auf den Münchner Fahrradwegen herrscht oft Chaos. Autos oder Baustellen versperren den Weg. Auf dem Twitter-Account „Radfahren in MUC“ kann man sich davon ein genaues …
Straßen-Chaos in München: Wenn der Radweg zum Hindernisparcours wird
„Nachts hier arbeiten – der Horror!“ - Casino-Angestellte in Todesangst  
Dieses Erlebnis im Juni 2017 wird Marianne P. (Name geändert) so schnell nicht mehr vergessen. Die Casino-Angestellte wurde im Münchner Bahnhofsviertel bedroht. Hat sich …
„Nachts hier arbeiten – der Horror!“ - Casino-Angestellte in Todesangst  
Wieder ein turbulenter Tag bei den S-Bahnen - Lage erst am Abend beruhigt
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Eine inzwischen behobene Stellwerksstörung am Ostbahnhof sorgt am …
Wieder ein turbulenter Tag bei den S-Bahnen - Lage erst am Abend beruhigt
Fiat stößt mit MVG-Bus zusammen - auch Tramlinie betroffen 
Ein Unfall beeinträchtigte den Feierabendverkehr in Obergiesing. Es kam auch zu Verspätungen bei der Trambahn. 
Fiat stößt mit MVG-Bus zusammen - auch Tramlinie betroffen 

Kommentare