+
Sechs Menschen wurden bei einem Auffahrunfall verletzt.

Alle im Krankenhaus

Sechs Verletzte nach Crash in Berg am Laim - Fahrerin und ihre Freundinnen wirkten betrunken

  • schließen

Ein Unfall mit sechs Verletzten ereignete sich in der Nacht zum Samstag in Berg am Laim. Die Fahrerin und ihre Freundinnen wirkten alkoholisiert auf die Beamten.

Berg am Laim - In der Nacht zum Samstag fuhr eine 48-jährige Münchnerin kurz nach Mitternacht mit ihrem Mini auf dem Innsbrucker Ring. Mit im Auto: Ein 47-jähriger Beifahrer aus München. An der Kreuzung bei der Bad-Schachener-Straße hielt sie, weil die Ampel rot war. Gerade als die Ampel wieder auf grün schaltete, wollte sie anfahren. Doch dazu kam es nicht mehr.

Ein VW raste ungebremst in das Heck der 48-jährigen Frau. Die 19-jährige VW-Fahrerin übersah den Mini scheinbar. Der VW wurde durch den Aufprall nach links geschleudert und kam entgegen der Fahrtrichtung am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Mit im Auto der 19-jährigen saßen drei weitere Frauen aus München zwischen 19 und 25 Jahren. Der Mini wurde durch die Wucht des Aufpralls an den anderen Fahrbahnrand geschleudert. 

War Alkohol im Spiel?

Alle sechs Personen erlitten Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in verschiedene Münchner Krankenhäuser eingeliefert. Auf die Polizisten machten die vier Frauen aus dem VW einen alkoholisierten Eindruck. Im Krankenhaus wurde deshalb bei den Freundinnen Blut abgenommen. Gegen die Fahrerin wird nun ermittelt. An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden von insgesamt rund 15.000 Euro.

Auch dramatisch: Bei einem schlimmen Überholmanöver verursachte ein 18-jähriger Fahranfänger mit einem BMW in Ostfriesland einen Unfall. Zehn Menschen wurden bei der Massenkarambolage schwer verletzt.

Lesen Sie auch: Autofahrer übersieht Rollerfahrer - der rastet nach Unfall total aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau nach Kollision mit Tram in Auto eingeklemmt - jetzt ermittelt die Polizei
Am Sonntagnachmittag ist ein Auto am Münchner Hauptbahnhof mit einer Trambahn kollidiert. Dabei wurde eine Frau in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.
Frau nach Kollision mit Tram in Auto eingeklemmt - jetzt ermittelt die Polizei
Polizei gibt Straßen nach Siko-Stress wieder frei - und findet besonderes Lob für Bevölkerung
Mit dem Ende der Sicherheitskonferenz in München hat die Polizei die vielen Sperren in der Innenstadt abgebaut.
Polizei gibt Straßen nach Siko-Stress wieder frei - und findet besonderes Lob für Bevölkerung
Komplizierter Einsatz: Circus Krone ruft Feuerwehr zur Hilfe 
Tierischer Einsatz bei der Münchner Feuerwehr: Mehrere Feuerwehrleute haben am Samstag bei der Untersuchung eines kranken Nashorns assistiert.
Komplizierter Einsatz: Circus Krone ruft Feuerwehr zur Hilfe 
Schülerin (14) mit Kopfhörern überquert mit Blick aufs Smartphone Straße - Auto erwischt sie frontal
Eine Schülerin war in München zu Fuß zur Schule unterwegs und schaute dabei auf ihr Handy, hörte Musik, querte eine Straße - und landete im Krankenhaus.
Schülerin (14) mit Kopfhörern überquert mit Blick aufs Smartphone Straße - Auto erwischt sie frontal

Kommentare