+
Die Tram 25 fährt nur noch bis Dezember nach Berg am Laim. Ab da bekommt die 2016 eröffnete Trasse eine neue Anbindung an die Innenstadt.

Tram 25 endet wieder am Max-Weber-Platz

Steinhausen-Tram fährt ab Dezember in die Innenstadt

Die erst im vergangenen Dezember in Betrieb gegangene Tram nach Steinhausen bekommt eine andere Route. Die Tram 25 wird wieder verkürzt. 

München - Die MVG will die Tram aus Steinhausen ab Dezember nicht länger nach Grünwald fahren lassen. Künftig soll die Straßenbahn ab Max-Weber-Platz in die Innenstadt fahren. Zwischen Max-Weber-Platz und Grünwald soll dann wieder die alte Trambahnlinie 25 verkehren. Die neue Linie aus Steinhausen soll über die Maximilianstraße zum Stachus fahren und dort an die vorhandene Linie 22 Richtung Hochschule München angebunden werden. Damit könnten sich die Fahrgäste im Münchner Osten entscheiden, ob sie am Berg-am-Laimer-Bahnhof lieber in die Tram oder die S-Bahn umsteigen wollen. Die Direktverbindung der 2016 eröffneten Steinhausen-Tram in die Innenstadt war eine langjährige Forderung des im Januar verstorbenen Gründers der Aktion Münchner Fahrgäste, Andreas Nagel.

Bereits zum Beginn der Sommerferien werden die Fahrpläne der Buslinien 190 und 191 stadtauswärts verändert. Wenn der Bus am Ostbahnhof früher losfährt, erhält er eine Pufferzeit an der staugefährdeten Berg-am-Laimer Unterführung. Der Bezirksausschuss Bogenhausen fordert zudem, dass die beiden Buslinien tagsüber durchgängig im 10-Minuten-Takt verkehren. Laut Karl Nibler (Grüne) mussten beim derzeitigen 20-Minuten-Takt bereits an der Haltestelle Zamdorf-Siedlung Fahrgäste wegen Überfüllung der Busse zurückgelassen werden. Anwohner, Hotelgäste und Mitarbeiter aus dem nahen Gewerbegebiet steigen hier zu.

Verlängerte Tram 25 nach Berg am Laim feierlich eröffnet

Am allerliebsten hätte man allerdings die ursprüngliche Linienführung zum Max-Weber-Platz wieder. Die Stadt prüft zudem eine Lösung für die durch die Steinhauser Tram entfallene Bus-Direktverbindung zur Mittelschule an der Stuntzstraße.

ick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Die Stadt versuchte noch, sich aus dem Klammergriff des Traumas zu befreien – da reifte in einer Gruppe von sieben Schülern bereits die Idee, den Toten des Amoklaufs ein …
Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Münchenstift eröffnet neue Tagespflege
Rund 26 000 Menschen in München sind pflegebedürftig. Mehr als 70 Prozent werden daheim versorgt.  Um die Angehörigen zu unterstützen, hat der städtische Altenheimträger …
Münchenstift eröffnet neue Tagespflege
Feilschen um die Zukunft des Großmarkts
Am kommenden Mittwoch soll der Stadtrat über die Zukunft des Großmarkts in Sendling entscheiden. Doch weniger als eine Woche vor der Sitzung herrscht noch immer …
Feilschen um die Zukunft des Großmarkts
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Eine Palme hat am Freitagabend einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Was war da nur los auf dem Odeonsplatz?
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare