+
Auf dem Areal des Werksviertel wird fleißig gebaut. Hier ein Bild von Ende Oktober 2016. 

Reihe PlanTreff vor Ort  

Zweiter Stadtspaziergang im Werksviertel

München - Im sogenannten Werksviertel hinterm Ostbahnhof entsteht ein neues Quartier für tausende Menschen. Die Stadt bietet regelmäßig kostenlose Führungen zu dem Projekt an, diesmal zum Thema „Wohnen“.  

Der zweite Stadtspaziergang der neuen Reihe „PlanTreff vor Ort“ findet am Samstag, 12. November, statt: Von 10.30 bis 12.30 Uhr führt die Architektin Claudia Neeser Interessenten durch das Werksviertel nahe des Ostbahnhofs. Die Tour hat das Wohnen zum Schwerpunkt. Es sind noch Restplätze frei. 

Im Werksviertel, wo bald der neue Konzertsaal den Ton angibt, werden künftig etwa 2600 Menschen wohnen und 12.000 arbeiten. Viele Jahre lang belebte der Kunstpark Ost das Gelände, wo einst Traditionsunternehmen wie Pfanni, Zündapp, Konen und Optimol ihre Produktionsstätten hatten. Nach dem Leitbild „Kompakt, urban, grün“ sollen nun alle Nutzungen des täglichen Lebens in der Stadt vereint werden: Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Kultur und Freizeit. 

Die Führung ist kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung unter der Telefonnummer 233 – 2 29 42 oder per E-Mail an plantreff@muenchen.de gebeten. Weitere Informationen sind im Internet unter www.muenchen.de/plantreff-vor-ort zu finden.

Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung bietet unter dem Motto „PlanTreff vor Ort“ regelmäßig kostenlose Führungen zu verschiedenen Projekten der Stadtplanung an. Die Bürgerinnen und Bürger haben dabei die Gelegenheit, aktuelle Planungen in München und der Region kennenzulernen und sich mit Expertinnen und Experten zur Stadtentwicklung auszutauschen. Die nächste Führung am 2. Dezember hat die Maikäfersiedlung in Berg am Laim zum Ziel.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Schwertransport: Ridlerstraße stundenlang gesperrt
Zwischenfall an der Großbaustelle in der Ridlerstraße: Weil ein Schwertransport einer Grube zu nahe kommt, muss die Fahrbahn stundenlang gesperrt werden.
Wegen Schwertransport: Ridlerstraße stundenlang gesperrt
Mann löst Terroralarm aus - so lief der Polizei-Einsatz
Helle Aufregung in München und Ingolstadt - ein Mann hat am Mittwochabend die Polizei in Atem gehalten. Letztlich klärt sich die vermeintlich bedrohliche Situation aber …
Mann löst Terroralarm aus - so lief der Polizei-Einsatz
Retter erzählt: So bewahrte er seinen Nachbarn vor Feuertod
Bayern feiert seine Helden! Für uns ist das Anlass, eine ganz besondere Geschichte zu erzählen. Denn Adi Knapp bewahrte seinen Nachbarn im vergangenen Jahr vor dem  Tod …
Retter erzählt: So bewahrte er seinen Nachbarn vor Feuertod
Polizei durchsucht Nazi-Wohnung und findet Waffen-Arsenal
Die Polizei hat am Mittwoch eine Wohnung in Berg am Laim durchsucht und ein ganzes Waffenarsenal gefunden. Die Bewohner gehören der rechten Szene an. 
Polizei durchsucht Nazi-Wohnung und findet Waffen-Arsenal

Kommentare