+
Das Rumänienhaus an der Richard-Strauss-Straße in München.

Park-Chaos und volle Windeln

Anwohner beklagen wüste Zustände am rumänischen Generalkonsulat

München - Windeln und Unrat im Grünstreifen, parkende Autos auf Geh- und Radwegen – die Zustände rund um das rumänische Generalkonsulat an der Richard-Strauss-Straße verärgern die Nachbarn.

Seit Jahren müsse man dem Treiben machtlos zuschauen, beschwerten sich nun Anlieger beim Bezirksausschuss Bogenhausen. Vor dem Gebäude habe sich eine illegale Parkzone etabliert, so die Klage. Als Fußgänger oder Radfahrer komme man kaum noch zwischen den Autos durch. Vor Ort herrsche ein regelrechter Kampf um die letzten freien Meter. Weise man die Fahrer auf das Problem hin, bekomme man teils unverschämte Kommentare zu hören. Nicht anders beim Müll, der dort laut den Nachbarn rumliegt. Oft würden Besucher vor dem Gang ins Konsulat im Auto noch schnell die Windeln ihrer Kleinkinder wechseln. Entsorgt würde dies dann zusammen mit anderem Unrat auf den umliegenden Wegen und in den Grünrabatten.

Der Polizei in Bogenhausen sind die Probleme durchaus bekannt. Es werde kontrolliert und auch geahndet, so die Auskunft gegenüber den Stadtteilpolitikern. Das Müllproblem sei allerdings aus Sicht der Ordnungshüter nicht so groß wie von den Anwohnern geschildert. Der Bezirksausschuss will sich nun dafür einsetzen, dass ein Mülleimer an der nahen Bushaltestelle aufgestellt wird.

ick

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Garagenanbau brennt ab - 20.000 Euro Schaden
Mit mehreren Trupps und unter Atemschutz musste die Feuerwehr einen Brand in Sendling löschen: Dort hatte ein Garangenanbau Feuer gefangen.
Garagenanbau brennt ab - 20.000 Euro Schaden
München bleibt Touristen-Magnet
Das, was uns jeden Tag in der Innenstadt auffällt, zeigt sich auch an den offiziellen Zahlen… München ist nach wie vor ein Magnet für Touristen aus aller Welt.
München bleibt Touristen-Magnet
Urteil gegen Ahorn auf Balkon: Der Baum muss weg
Ein bisschen Grün auf dem Balkon – wer mag das nicht? Aber was sich ein Mieter in der Maxvorstadt gepflanzt hat, geht weit über die üblichen Balkonblümchen hinaus: Dort …
Urteil gegen Ahorn auf Balkon: Der Baum muss weg
Münchner will Schuhe bei Ebay kaufen - und tappt in böse Falle
Ein Münchner (21) wollte eigentlich nur Schuhe kaufen, die er bei Ebay entdeckt hatte. Dann die böse Überraschung: Am Treffpunkt tauchte ein dunkel maskierter Mann mit …
Münchner will Schuhe bei Ebay kaufen - und tappt in böse Falle

Kommentare