Sie kamen in der Nacht

Auf frischer Tat ertappt: Einbrecher-Duo unterläuft verhängnisvoller Fehler

Die Polizei musste gar niemand mehr verständigen. Zwei Einbrecher haben sich in Bogenhausen quasi selbst angezeigt.

München - Am Montag um 01.15 Uhr, wurde in einen Getränkemarkt eingebrochen. Im Verkaufsraum des Getränkemarktes verdeckten die zwei Einbrecher eine Überwachungskamera, wodurch sie einen Alarm auslösten. 

Durch den Marktinhaber verständigte Polizeistreifen konnten die Beiden noch im Objekt antreffen und beim Verlassen des Getränkemarktes festnehmen. Bei den Tatverdächtigen (zwei rumänische Staatsangehörige im Alter von 25 und 38 Jahren) konnten nach einer Durchsuchung entwendete Zigarettenschachteln sichergestellt werden. 

Haftbefehl gegen beide Ganoven

Außerdem konnte im Keller des Marktes weiteres zum Abtransport bereitgestelltes Diebesgut, welches ausschließlich aus Zigarettenschachteln bestand, festgestellt und sichergestellt werden, wie die Münchner Polizei berichtet. 

Die Tatverdächtigen legten beide in ihren Vernehmungen ein Geständnis ab und wurden zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher gegen beide Haftbefehl erließ. 

Lesen Sie auch: Kampf gegen „Facebook-Partys“ im Englischen Garten: So begründet die Polizei ihr Vorgehen

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Nicolas Armer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest im Live-Ticker: Wiesn abgesoffen! Orkan bleibt aus
Live-Ticker mit News zum Oktoberfest 2018: Die Wiesn hat am Sonntagabend einen Starkregen erlebt. Ein befürchteter Orkan ist allerdings ausgeblieben. 
Oktoberfest im Live-Ticker: Wiesn abgesoffen! Orkan bleibt aus
Wegen Unwetterschäden: S1 teilweise gesperrt
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Wegen Unwetterschäden: S1 teilweise gesperrt
Betrunkener Autofahrer rammt parkende Autos - 70.000 Euro Schaden 
Diese Wiesn-Heimfahrt hätte sich ein 26-Jähriger wirklich sparen sollen. Und ein Taxi wäre am Ende wohl billiger gewesen. Warum? Die ganze Geschichte lesen Sie hier.  
Betrunkener Autofahrer rammt parkende Autos - 70.000 Euro Schaden 
Scheidung kurz vor dem Oktoberfest: Peter Pongratz bleibt Wiesn-Wirt
Seit’ an Seit’ winkten beim Wiesneinzug Arabella (51) und Peter Pongratz (71) als Wirtspaar den Menschenmengen zu – als Ehepaar waren sie da gerade 24 Stunden geschieden.
Scheidung kurz vor dem Oktoberfest: Peter Pongratz bleibt Wiesn-Wirt

Kommentare