Sie kamen in der Nacht

Auf frischer Tat ertappt: Einbrecher-Duo unterläuft verhängnisvoller Fehler

Die Polizei musste gar niemand mehr verständigen. Zwei Einbrecher haben sich in Bogenhausen quasi selbst angezeigt.

München - Am Montag um 01.15 Uhr, wurde in einen Getränkemarkt eingebrochen. Im Verkaufsraum des Getränkemarktes verdeckten die zwei Einbrecher eine Überwachungskamera, wodurch sie einen Alarm auslösten. 

Durch den Marktinhaber verständigte Polizeistreifen konnten die Beiden noch im Objekt antreffen und beim Verlassen des Getränkemarktes festnehmen. Bei den Tatverdächtigen (zwei rumänische Staatsangehörige im Alter von 25 und 38 Jahren) konnten nach einer Durchsuchung entwendete Zigarettenschachteln sichergestellt werden. 

Haftbefehl gegen beide Ganoven

Außerdem konnte im Keller des Marktes weiteres zum Abtransport bereitgestelltes Diebesgut, welches ausschließlich aus Zigarettenschachteln bestand, festgestellt und sichergestellt werden, wie die Münchner Polizei berichtet. 

Die Tatverdächtigen legten beide in ihren Vernehmungen ein Geständnis ab und wurden zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher gegen beide Haftbefehl erließ. 

Lesen Sie auch: Kampf gegen „Facebook-Partys“ im Englischen Garten: So begründet die Polizei ihr Vorgehen

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Nicolas Armer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Eine 38-Millionen-Villa kauft man wohl nicht im Vorbeigehen. Dennoch gibt es eine simple Internetanzeige solch eines Luxus-Objekts in München-Bogenhausen.
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Corona-Schock: Münchner Traditionsunternehmen stellt Insolvenzantrag - „Krise hat uns schwer getroffen“
Corona und die Folgen für die Wirtschaft: Ein Münchner Traditionsunternehmen hat die Krise „schwer getroffen“. Nun musste gar ein Insolvenzantrag gestellt werden.
Corona-Schock: Münchner Traditionsunternehmen stellt Insolvenzantrag - „Krise hat uns schwer getroffen“
Corona-Krise trifft München „mit voller Wucht“: Mieterverein schlägt Alarm - Schulden-Schock für Hunderttausende?
Bis zu 400.000 Haushalte in München könnten wegen der Corona-Pandemie in Mietschulden rutschen - schätzt der Mieterverein. Sozialreferentin Dorothee Schiwy (SPD) warnt …
Corona-Krise trifft München „mit voller Wucht“: Mieterverein schlägt Alarm - Schulden-Schock für Hunderttausende?
Raser-Alarm in München: Unternehmer erteilt nun Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf
Der Polizei ist in München ein erfolgreicher Schlag gegen die Autoposer-Szene gelungen. Knapp 250 Raser wurden erwischt. 
Raser-Alarm in München: Unternehmer erteilt nun Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf

Kommentare