Täter entkommt unerkannt

Dreister Handtaschenraub: Gehbehinderte Rentnerin stürzt und verletzt sich

Eine gehbehinderte Rentnerin wurde in Bogenhausen Opfer eines Handtaschenraubes. Als sie zu Boden stürzte, verletzte sich die 72-Jährige leicht.

München - Am Freitag, 09.02.2018, gegen 11.00 Uhr, war eine 72-jährige gehbehinderte Rentnerin mit Erledigungen in der Stadt beschäftigt. Auf dem Nachhauseweg besuchte sie noch eine Filiale ihrer Bank und hob dort einen geringen Bargeldbetrag ab. Anschließend begab sie sich zu Fuß auf den Nachhauseweg.

Als die 72-Jährige gerade damit beschäftigt war die Hauseingangstür aufzusperren, trat ein bislang unbekannter Mann von hinten an die Seniorin heran und riss ihr die Handtasche, welche sie im Ellbogengelenk hängen hatte, herunter. Durch den massiven Ruck stürzte die Rentnerin. Gleichzeitig flüchtete der Täter mit seiner Beute. 

Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ. Die 72-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, ca. 30 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlanke Figur, dunkelblonde Haare, dunkle Kleidung. 

Zeugenaufruf: 

Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Richard-Strauss-Straße in Bogenhausen Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Bogenhausen - mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bomben-Kommando vor Amtsgericht: Verdächtiges Objekt gefunden
Er wollte wie jeden Morgen die Post reinholen, dabei fiel einem Justizbeamten eine Tüte mit auffällig hervorstehenden Drähten auf. Er verständigte sofort das …
Bomben-Kommando vor Amtsgericht: Verdächtiges Objekt gefunden
Pendelverkehr, Umleitungen und Co: So ungemütlich wird es mit der MVG in den nächsten Wochen
Mehrere hundert Millionen Menschen nutzen jährlich die Münchner Verkehrsbetriebe. Bei dem ständigen Ein- und Aussteigen nutzt sich offenbar so einiges ab. In den …
Pendelverkehr, Umleitungen und Co: So ungemütlich wird es mit der MVG in den nächsten Wochen
Veranstaltungen in München: Das ist heute Abend los
Kultur, Konzerte und Partys: In München ist jeden Abend etwas geboten. Da bleibt keine Zeit für Langeweile. Wir verraten Ihnen was heute Abend in der Stadt los ist. 
Veranstaltungen in München: Das ist heute Abend los
Wirbel um BRK-Wiesn-Aus: „Ein Schlag ins Gesicht von 180.000 Ehrenamtlern“
Nach 133 Jahren wird voraussichtlich nicht das BRK München, sondern ein privater Anbieter den Ambulanz-Dienst auf der Wiesn 2018 übernehmen. Das Netz diskutiert mit:
Wirbel um BRK-Wiesn-Aus: „Ein Schlag ins Gesicht von 180.000 Ehrenamtlern“

Kommentare