Ab auf‘s Eis

Eislaufsaison im Prinze hat begonnen

München - Die Kufen angeschnallt und los geht’s: Das Prinzregentenstadion hat in der vergangenen Woche den Eislaufbetrieb wieder aufgenommen.

Auf der 30 mal 60 Meter großen Fläche können sich Wintersportler austoben, bei Musik und Flutlicht. Die Tribüne bietet 450 Besuchern Platz – neben pausierenden Eisläufern sind auch Zuschauer willkommen. Es gibt auch einen Schlittschuh-Verleih. Jeden Sonntag findet zudem der Münchner Eistanz statt: Ab 9.30 Uhr wird zum Warmlaufen Musik wie Walzer und Tango gespielt. Von 10 bis 11 Uhr gibt es kostenlosen Eistanzunterricht. Die Eislauf-Tageskarte kostet 5,50 Euro, ermäßigt 4,10 Euro. Der Abendpreis (Freitag bis Sonntag ab 20 Uhr) beträgt 4,20 Euro, ermäßigt 3 Euro. Zuschauer zahlen 1,20 Euro. 

Das Stadion an der Prinzregentenstraße 80 hat Dienstag und Mittwoch von 9.30 bis 16 Uhr, Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 9.30 bis 21.30 Uhr geöffnet; in den Schulferien auch Montag und Donnerstag von 9.30 bis 16 Uhr. 

jv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

70 Aussteller, viele Unikate: Das ist bei „Made in Minga“ geboten
Am Wochenende wird der Löwenbräukeller zur Ausstellungshalle. Bei „Made in Minga“ gibt es allerhand Kurioses und tolle Geschenkideen. Hier stellen wir einige Produkte …
70 Aussteller, viele Unikate: Das ist bei „Made in Minga“ geboten
WM-Lauf in München: Rast die Formel E bald über die Wiesn?
Bekommt München wieder ein Motorsport-Highlight? Medienberichten zufolge könnte 2018 die Formel E, die Elektro-Rennserie, in der Landeshauptstadt fahren - auf der Wiesn.
WM-Lauf in München: Rast die Formel E bald über die Wiesn?
Neubau: Hier bekennt sich Filmtechnikfirma Arri zu München
Die Filmtechnikfirma plant die Zukunft in München. Das weltweit bekannte Unternehmen baut ein neues Produktions- und Bürogebäude in der Stadt. Und auch das Kino wird …
Neubau: Hier bekennt sich Filmtechnikfirma Arri zu München
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Fiese Attacke in der U-Bahn: Drei junge Männer sollen zwei kolumbianische Studenten mit Schlägen traktiert haben. Erst ein Pärchen beendet den Albtraum der beiden …
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt

Kommentare