+
Die Max-Josef-Brücke in München.

Polizei sucht Zeugen

Frau angefahren - Unfall-Wagen hält kurz an und braust dann weiter

  • schließen

München - Eine Fußgängerin ist am Dienstag beim Überqueren einer Straße am frühen Abend angefahren worden. Der Fahrer hielt zwar kurz an, fuhr dann allerdings weiter.

Sie wollte die Rotphase der Autos nutzen um die Max-Joseph-Brücke zu überqueren: Eine Ungarin (53) ist beim Überqueren der Straße von einem Wagen erfasst und durch die Luft geschleudert worden. Durch die stehenden Autos ist sie auf die Straße getreten und hat anscheinend nachdem sie an den Autos vorbeigegangen war nicht mehr auf die linke Spur geachtet.

Zunächst stieg der Fahrer nach Polizeiangaben auch aus und kümmerte sich um die Frau. Danach fuhr er allerdings weiter und lies die verletzte Frau zurück.

Die 53-Jährige wurde am Unfallort immer wieder bewusstlos und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie ist bei dem Unfall aber nur leicht verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Ob der PKW erkennbare Spuren von dem Zusammenstoß hat, ist nicht bekannt. Unter der Telefonnummer 089/6216- 3322 werden Hinweise entgegengenommen.

vf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schulbus stößt mit Porsche zusammen: Fahrer und Schüler verletzt
Auf einer Schulbusfahrt missachtet der Fahrer eines Kleinbusses den Verkehr, es kommt zu einem Zusammenstoß mit einem Porsche. Der Fahrer und ein Schüler werden leicht …
Schulbus stößt mit Porsche zusammen: Fahrer und Schüler verletzt
Großmarkt: Initiative kämpft für den Markt-Standort in Sendling
Der Großmarkt in Sendling ist der Bauch der Stadt, 600.000 Tonnen Waren werden hier Jahr für Jahr umgeschlagen. Doch die Zukunft des größten deutschen Großmarkts steht …
Großmarkt: Initiative kämpft für den Markt-Standort in Sendling
Jetzt auch im Westend: Ladesäulen für E-Autos installiert
An der Ligsalzstraße sind die ersten beiden Ladesäulen für Elektroautos im Westend installiert worden. Bis zu vier E-Fahrzeuge können dort gleichzeitig aufgeladen …
Jetzt auch im Westend: Ladesäulen für E-Autos installiert
Darum gibt es heuer kein Kino-Open-Air am Königsplatz
Das Kino-Open-Air am Königsplatz fällt aus. Es fehlt der Hauptsponsor für das Spektakel. Unterdessen hat er ein neues Festival am Start: Beim „Marsmarkt“ auf dem …
Darum gibt es heuer kein Kino-Open-Air am Königsplatz

Kommentare