+
Trauerfeier Gaby von Thun: In der Bogenhausener Kirche St. Georg nahmen Familie und Freunde Abschied.

In Bogenhausener Kirche St. Georg

Bewegender Abschied von Gaby von Thun: Sie hatte alles geplant – für ihre letzte Reise

In der Bogenhausener Kirche St. Georg nahmen Familie und Freunde Abschied von Gaby von Thun († 65). Sie hatte alles geplant – für ihre letzte Reise.

München - Liebevolle Abschiedszeilen an Familie und Freunde geschrieben, dass sie in Frieden aus diesem Leben scheiden wolle und dass sie hoffe, ihre Fehler im nächsten Leben nicht mehr zu wiederholen – mit der Bitte um Verständnis. Die ehemalige Modedesignerin Gaby von Thun († 65) hat ihre Worte mit Bedacht gewählt – genauso wie ihr letztes Kleid für ihren selbst gewählten Tod am 29. Januar und die Details der Trauerfeier, die gestern Vormittag in der kleinen und voll besetzten Bogenhausener Kirche St. Georg stattfand. Berührend und bewegend, so wie Gaby von Thun auch war.

Sie hatte sich gewünscht, dass eine Freundin ihre Abschiedszeilen vorliest, der spirituelle Isar-Indianer und Bluesbarde Willy Michl noch einmal für sie spielt und singt – im tiefen Glauben an eine Wiederkehr und dass ihre langjährige Freundin Tanja Valérien-Glowacz die Trauerrede hält. Und die sprach Gaby von Thun auch direkt an – im Glauben, dass sie im Geist mitten unter den Trauernden ist, obwohl sie inzwischen schon eingeäschert wurde.

Tanja Valerién erinnerte daran, wie unersättlich, fordernd, anstrengend, grenzenlos. aber auch unendlich liebenswert Gaby von Thun sein konnte und dass ihre Freundschaft angesichts ihrer Intensität manchmal nur in Raten möglich war. Gaby von Thun sei immer auf der Suche gewesen – nach Antworten, nach dem Sinn des Lebens, nach Glück und Wahrhaftigkeit, nach Zuwendung und Liebe. Dafür habe sie sich auch alle Freiheit genommen, wie schon Gabys Mutter, die ihre Töchter nach Summerhill erzogen hatte, nach dem Prinzip freier Erziehung, demokratisch und ohne Zwänge. Die Mutter hatte sogar einmal ihre Perlenkette verkauft, um ihrer Gaby mit 17 Jahren zu ermöglich, für ein Jahr bei ihrem Freund in Japan leben zu können.

Gaby von Thuns größter Wunsch, schon als Kind: berühmt werden! Mit 18 war sie das erste Mal verheiratet, Anfang 30 zum zweiten Mal und mit 40 kam die große Liebe Friedrich von Thun in ihr Leben, den sie als Seelenverwandten sah. Sie sagte immer, die Zeit mit dem Schauspieler sei die schönste Zeit ihres Lebens gewesen. Und doch, am Ende ging auch diese Ehe in die Brüche. Aber die Freundschaft zu ihrem geschiedenen Mann und dessen Kindern ist geblieben.

Gaby von Thun auf einem Foto aus dem Jahr 2014.

Gaby von Thun litt unter einer schweren manischen Depression. Sie kämpfte immer wieder dagegen, war in Behandlung – irgendwann war es für sie nicht mehr zu ertragen, obwohl sie nach außen hin ein neues Glück gefunden zu haben schien – in dem spanischen Grafen, Gutsbesitzer und Autor Joaquin de Santaella, der sie vor drei Jahren wieder zum Strahlen brachte. Auch er nahm Abschied und sagte, Gaby sei wie ein Engel in sein Leben gekommen und habe es durchquert.

Am Ende der Trauerfeier erklang John Lennons Lied Imagine. Eine Hymne an grenzenlose Freiheit und Frieden. Und schließlich noch ein musikalisches Gebet: George Harrisons My Sweet Lord.

Gaby von Thun hat ihren so ersehnten Frieden gefunden. Und im Osterwaldgarten wurde sie und ihr Leben noch einmal gefeiert – denn auch das Feiern hat sie immer geliebt!

Der Trost der Trauernden: Dass sie jetzt wohl glücklich ist und dass ihr größter Wunsch im nächsten Leben hoffentlich in Erfüllung geht: als Mutter von zehn Kindern wiedergeboren zu werden. Doch ihre Heiterkeit, ihre Fragen, ihre Güte und Liebe – dies alles werden Familie und Freunde sehr vermissen.

Ihre Urne wird, wie gewünscht, im Grab ihrer Mutter in Nürnberg beigesetzt.

Es nahmen Abschied u.a. ihre Schwester Angie, Mecky und Pete Yorck, die Unternehmer Gerhard Wöhrl und Michael Deckel, Anwalt Dr. Wolfgang Seybold, Gioa von Thun, Dunja Siegel. Gabys Freundin und spirituelle Stütze, Penny McLean, fehlte krankheitsbedingt. 

US

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000. Weitere Infos finden Sie auf der Webseite.


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

S-Bahn München: Stammstrecken-Sperrung wieder aufgehoben - noch Verspätungen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
S-Bahn München: Stammstrecken-Sperrung wieder aufgehoben - noch Verspätungen
Wespen-Alarm in München: Darum plagen uns die Viecher grad so sehr
In München gibt es in diesem Jahr so viele Wespen wie nie. Das nervt - und hat einen ganz bestimmten Grund. 
Wespen-Alarm in München: Darum plagen uns die Viecher grad so sehr
Münchens älteste Wallfahrtskirche wird nach vier Jahren wieder geöffnet
Nach vier Jahren umfassender Innenrestaurierung erstrahlt die Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Ramersdorf nun in ehrwürdiger alter Schönheit. Zur Wiedereröffnung an …
Münchens älteste Wallfahrtskirche wird nach vier Jahren wieder geöffnet
Erika Blumberger ist tot
Die Witwe von Schauspieler-Legende Willy Harlander ist mit 95 Jahren im Pflegeheim gestorben. Die Trauerfeier findet am Ostfriedhof statt.
Erika Blumberger ist tot

Kommentare