Nach Sendling nun in Bogenhausen

Wüteten hier schon wieder linke Feuerteufel? Zwei Autos brennen

Erst am Dienstag brannte ein Auto in Sendling, nun in der Nacht auf Mittwoch brannten gleich zwei Autos in Bogenhausen. Die beiden Autos sind völlig zerstört.

München - In der Zamdorfer Straße sind am Dienstag kurz vor Mitternacht zwei Pkw durch einen Brand zerstört worden. Die Leitstelle alarmierte ein Löschfahrzeug der Feuerwache Ramersdorf und eines der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Oberföhring. 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Smart Forfour in Vollbrand. Das Feuer hatte bereits auf das Heck eines davor geparkten Dodge Challenger übergegriffen. Deshalb begannen zwei Trupps zeitgleich die Brandbekämpfung. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Verletzt wurde niemand. 

Erst in der Nacht auf Dienstag brannte vor der Großmarkthalle in Sendling ein Auto aus. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist derzeit noch unklar.

Das Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Bogenhausen – mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © Feuerwehr München

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
Eine ungewöhnliche Entdeckung haben Spaziergänger in München gemacht: Einen Pelikan. Experten wunderten sich. Jetzt gibt es eine Erklärung. 
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
21-Jährige aus der „Steherszene“ flippt in der Bahnhofsmission aus
Eine junge Deutsche ging in die Bahnhofsmission am Hauptbahnhof in München. Doch statt dort Hilfe anzunehmen, wurde sie aggressiv und pöbelte herum. 
21-Jährige aus der „Steherszene“ flippt in der Bahnhofsmission aus
Betreiber verzweifelt: „Die Kunden finden meine Apotheke nicht“
Der Betreiber der Klösterl-Apotheke versucht seit Monaten verzweifelt, ein Hinweisschild aufzustellen, damit vor allem nachts Kunden zu ihm finden. Aber Stadt und …
Betreiber verzweifelt: „Die Kunden finden meine Apotheke nicht“
Polizei sucht diese Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg
Zwei Männer attackierten in München Fahrgäste im Bus und an U- und S-Bahnstationen. Am Sonntag hat die Polizei Fotos der Schläger veröffentlicht - offenbar mit Erfolg.
Polizei sucht diese Schläger: Opfer fotografierte seinen Peiniger - mit Erfolg

Kommentare