Auffällig verhalten

Polizei schnappt Bande von Fahrraddieben

München - Deutlich zu auffällig verhalten hat sich eine Bande von Fahrraddieben in Bogenhausen - die Herren gingen Zivilfahndern ins Netz.

Laut Pressebericht wurden am Karfreitag gegen Mitternacht drei Rumänen im Alter von 23, 24 und 28 Jahren von Zivilfahndern der Polizeiinspektion 22 (Bogenhausen) dabei beobachtet, wie sie sich im Bereich der Schneckenburger Straße abgestellte und versperrte Fahrräder ansahen. Dabei interessierten sie sich augenscheinlich besonders für die Fahrradschlösser. Aufgrund ihres auffällig konspirativen Verhaltens, sie sahen sich immer wieder verdächtig um, erweckten sie die Aufmerksamkeit der Zivilfahnder.

Nachdem sie sich die Fahrräder angesehen hatten, verschwand einer der Männer kurz, um mit einem VW-Transporter mit rumänischer Zulassung zurückzukommen und die beiden anderen aufzunehmen. 

Bei der anschließend durchgeführten Fahrzeugkontrolle wurden in diesem Transporter drei offensichtlich kurz zuvor gestohlene, hochwertige Fahrräder aufgefunden sowie ein Bolzenschneider und eine Metallsäge. 

Bei der Absuche im Umfeld konnten drei mutmaßlich zu den Fahrrädern gehörende, mittels Werkzeug geöffnete, Fahrradschlösser aufgefunden werden. Die drei Festgenommenen, welche zunächst widersprüchliche Angaben machten, wurden der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen die drei Festgenommenen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Boris Roessle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser: Die Isar zeigt, was sie kann
Der Sylvensteinspeicher hat München wieder einmal vor Schlimmerem bewahrt. Doch obwohl der Stausee der Hochwasserwelle die Spitze genommen hat, zeigt die Isar in diesen …
Hochwasser: Die Isar zeigt, was sie kann
MVG-Rad wächst weiter: 13 neue Stationen in Betrieb
Das Mietradsystem der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat erneut Zuwachs bekommen. Ab sofort stehen 13 weitere Stationen zur Verfügung.
MVG-Rad wächst weiter: 13 neue Stationen in Betrieb
Der smarte Wiesn-Besucher zahlt die Mass per Handy
Neuerungen auf dem Oktoberfest: Zwei Apps als Bereicherung für Smartphone-Nutzer. Das Rucksackverbot bleibt weiterhin bestehen.
Der smarte Wiesn-Besucher zahlt die Mass per Handy
Cosimabad: Freier Eintritt am Eröffnungstag nach drei Jahren Bauzeit
München bekommt seine Welle zurück! Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien eröffnet am Samstag, 29. Juli, das runderneuerte Cosima-Wellenbad wieder.
Cosimabad: Freier Eintritt am Eröffnungstag nach drei Jahren Bauzeit

Kommentare