Handwerker-Masche

Trickdiebe überlisten Frau (88) und ihren pflegebedürftigen Ehemann

  • schließen

München - Ein altes Ehepaar ist am Donnerstag folgenschwer reingelegt worden: Als Handwerker verkleidet verschaffte sich ein Mann Zutritt zur Wohnung, sein Komplize sammelte derweil den Schmuck der Eheleute ein.

Ein älteres Ehepaar ist in Bogenhausen am Donnerstag zwei Trickdieben aufgesessen. Die 88-jährige Münchnerin kam gegen Mittag mit ihrem pflegebedürftigen Mann von einem Arztbesuch zurück, als sie im Treppenhaus zu ihrer Wohnung in der Buschingerstraße einem fremden Mann begegneten. Zunächst dachte sich das Ehepaar nichts dabei und betrat die Wohnung. Kurze Zeit später klingelte das Telefon: Am anderen Ende der Leitung ein vermeintlicher Mitarbeiter einer Baufirma der Stadt München, der den Besuch eines Handwerkers ankündigte. In der Umgebung habe es einen Wasserrohrbruch gegeben, erzählte der Mann. 

Noch während des Telefonats klingelte es an der Tür. Die alte Dame öffnete, sah den angekündigten Handwerker und ließ ihn in die Wohnung. Das Ehepaar begleitete den vermeintlichen Handwerker in das Badezimmer, dort beschäftigte er die beiden mit Aufgaben, wie den Wasserhahn auf und wieder zu drehen. Derart abgelenkt merkte das Ehepaar nicht, wie ein zweiter Mann in die Wohnung schlich und Schmuck mitgehen ließ. Die Polizei sucht nun nach den beiden Trickbetrügern.

Täterbeschreibung der Polizei München

Bei dem ersten Täter handelt es sich um einen ca. 40 Jahre alten Mann, der Hochdeutsch sprach. Der zweite Täter, den die Frau bereits im Treppenhaus bemerkt hatte, ist ein 185-190 cm großer Mann, dick mit rundem Gesicht und aggressivem Gesichtsausdruck. 

Er hatte einen ungepflegten Bart an den Wangen und trug eine Mütze, die bis zu den Augenbrauen heruntergezogen war sowie einen grünen Anorak. Er hatte eine rechteckige Brille auf. 

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Taxi und Ford stoßen zusammen: Notrufsystem verständigt Einsatzkräfte blitzschnell 
Am frühen Samstagmorgen kam es in der Lindwurmstraße zu einem Unfall zwischen einem Taxi und einem Ford. Drei Personen wurden verletzt. 
Taxi und Ford stoßen zusammen: Notrufsystem verständigt Einsatzkräfte blitzschnell 
Truderinger Träume: So könnte der Ortskern schon in vier Jahren ausgehen
Was wird aus Trudering? Das Baureferat hat nun Pläne vorgestellt, wie der Ortskern in vier Jahren aussehen könnte. 
Truderinger Träume: So könnte der Ortskern schon in vier Jahren ausgehen
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
Das Wasser plätschert, am Ufer ziehen die Bäume vorüber – es ist schon ein traumhaftes Erlebnis, so eine Schlauchbootfahrt auf der Isar.
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
38-Jähriger fotografiert Frau in der S-Bahn unter den Rock - Zeugen greifen ein
Ein Mann in der S-Bahn fotografierte einem weiblichen Fahrgast unter den Rock. Ein Zeuge entlarvte den Spanner jedoch.
38-Jähriger fotografiert Frau in der S-Bahn unter den Rock - Zeugen greifen ein

Kommentare