Bundestag beschließt Pkw-Maut

Bundestag beschließt Pkw-Maut

Auf dem Nachhauseweg von einem Freund

Zwei Männer bedrohen und berauben Schüler (15)

München - Zwei Männer haben in München einen 15-jährigen Schüler bedroht und ausgeraubt. Danach flohen sie mit ihrem Wagen. 

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, ereignete sich der Vorfall bereits am Samstag gegen 23 Uhr. Der 15-jährige Münchner war zu Besuch bei einem Freund und lief danach nach Hause. An der Abzweigung von der Daglfinger Straße zur Brombergerstraße hielt ein Auto neben ihm, in dem drei Männer saßen. 

Zwei Männer, zwischen 20 und 30 Jahre alt, südländischer Typ, einer mit schwarzer Jacke und Jogginghose, stiegen aus und forderten den 15-Jährigen auf, seine Wertgegenstände auszuhändigen. 

Dieser übergab aus Angst seine Geldbörse mit Personalausweis und wenig Bargeld sowie sein Mobiltelefon. Die drei Unbekannten flohen daraufhin mit ihrem Pkw. Einer der Täter soll einen messerähnlichen Gegenstand in der Hand gehabt haben.

Wer etwas gesehen hat, soll sich bei der Polizei unter Telefon 089/29100 melden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ich werde die Braut bei der Vorstadthochzeit
Kolumnistin und Schauspielerin Corinna Binzer schlüpft heuer in die Rolle der Braut bei der „Vorstadthochzeit anno 1905“. Doch vorher wird Verlobung gefeiert. Hier …
Ich werde die Braut bei der Vorstadthochzeit
Dominik-Brunner-Haus wird offiziell eingeweiht
München - Es ist ein Andenken an den mutigen ermordeten Geschäftsmann und dessen Zivilcourage: Heute wird das Dominik-Brunner-Haus der Johanniter offiziell eingeweiht. 
Dominik-Brunner-Haus wird offiziell eingeweiht
Stalker-Mord: Roland B. flüchtete zu Fuß über die Berge
Er soll seine ehemalige Partnerin heimtückisch getötet haben, danach fehlte von Roland B. monatelang jede Spur. Gefasst wurde er schließlich in Spanien. Unsere Zeitung …
Stalker-Mord: Roland B. flüchtete zu Fuß über die Berge
Brauerei weg: So soll der Neubau unter dem Nockherberg aussehen
In der Au entsteht nach 382 Jahren Brauerei ein Wohnblock. Nun stellte die Bayerische Hausbau GmbH das Wohnprojekt „Am Eiswerk“ vor.
Brauerei weg: So soll der Neubau unter dem Nockherberg aussehen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion