+
Die Gewinner des regionalen DCA in München (v.l.): Jürgen Wolfert, CIO IDS Logistik GmbH (Digitale Prozesse & Organisation), Marco Bauer, Geschäftsführer BAM GmbH (Digitale Transformation Mittelstand), Dr. Thomas Schnell, Geschäftsführender Gesellschafter Dr. Schnell GmbH (Digitale Produkte & Dienstleistungen), Matthias Steffen, Gründer der FUSE GmbH (Digitales Kundenerlebnis)

DIGITALSOUTH

Vier Unternehmen mit dem regionalen Digital Champions Award ausgezeichnet

Bayern setzt auf Transformation: Auf der Netzwerkveranstaltung der Telekom zeigte der Süden Deutschlands, wie digital er ist. Vier Unternehmen erhielten für ihre innovativen Lösungen den Digital Champions Award.

Auszeichnung in der Allianz Arena in München: Vier Unternehmen erhielten am 16. Mai im Rahmen der DIGITALSOUTH den regionalen Digital Champions Award. Die Telekom verleiht die Auszeichnung an innovative Vordenker – wie etwa den Mittelständler BAM, der Präzisionsteile aus Metall und Kunststoff für den Maschinenbau herstellt. Geschäftsführer Marco Bauer nahm die Trophäe in der Kategorie "Digitale Transformation Mittelstand" entgegen: Seitdem das Unternehmen die Fertigung digitalisiert hat, können Mitarbeiter über das Smartphone Zusatzinformationen über die Bauteile erhalten.

App für mehr Kundenservice

Nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Kunden profitieren von der Digitalisierung. Das beweist Reinigungsspezialist Dr. Schnell: Das mittelständische Chemieunternehmen hat eine App für Kunden entwickelt, die Daten von Dosiersystemen erfasst. Damit kann Dr. Schnell Pläne für Kunden erstellen, um den Reiniger in Maschinen effizient zu dosieren. Dafür erhielt das Unternehmen den Award in der Kategorie "Digitale Produkte und Dienstleistungen".

Künstliche Intelligenz in der Praxis

Einen Mehrwert im medizinischen Bereich bietet das Startup FUSE-AI, das eine Künstliche Intelligenz entwickelt hat, die Radiologen bei der Erkennung von Tumoren auf MRT-Bildern unterstützt. Dafür erhielt das Startup die Auszeichnung in der Kategorie "Digitales Kundenerlebnis". "Die Software ist wie ein digitaler Oberarzt, der eine zweite Meinung anbietet – und das in kürzester Zeit", erklärt Geschäftsführer Matthias Steffen.

Logistikprozesse digitalisieren

Der vierte Sieger des Digital Champions Awards ist IDS Logistik. Das Unternehmen hat seine Fahrzeugflotte mit mobilen Datenerfassungsgeräten ausgestattet und dafür den Preis in der Kategorie "Digitale Prozesse und Organisation" erhalten. Mit dem LTE-fähigen Scanner dokumentiert der Mittelständler die gesamte Transportkette. Weiterer Pluspunkt: "Wir erreichen unsere Fahrer nun auch in abgelegenen Regionen oder in Grenzgebieten viel besser als zuvor", sagt Jürgen Wolfert, Chief Information Officer.

Alle regionalen Gewinner sind für den nationalen "Digital Champions Award" nominiert, der am 7. und 8. November von der Telekom gemeinsam mit der WirtschaftsWoche beim DIGITALSUMMIT in Köln verliehen wird.

DIGITALSOUTH 2018: Impressionen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UFO-Sichtung über München? Video zeigt seltsames Flugobjekt über Neuaubing
Auf einem Video, das uns ein Leser geschickt hat, ist ein unbekanntes Flugobjekt über Neuaubing zu sehen. Außerirdische über München? Auf der Suche nach einer Erklärung.
UFO-Sichtung über München? Video zeigt seltsames Flugobjekt über Neuaubing
Raubüberfall im Alten Botanischen Garten: Trio geht auf alkoholisierten Münchner (53) los
Am Donnerstag, gegen 02.30 Uhr, beobachteten zwei Passanten, wie drei Männer im Alten Botanischen Garten einen offensichtlich stark alkoholisierten Mann festhielten und …
Raubüberfall im Alten Botanischen Garten: Trio geht auf alkoholisierten Münchner (53) los
Schwerer Motorrad-Unfall - Paul-Heyse-Straße zeitweise gesperrt
Ein Taxifahrer hat an der Paul-Heyse-Straße offenbar beim Wenden ein Motorrad angefahren. Der Mann wurde dabei verletzt. Ein Teilabschnitt wurde zeitweise gesperrt.
Schwerer Motorrad-Unfall - Paul-Heyse-Straße zeitweise gesperrt
Helm verloren: Radfahrer schlägt mit Kopf gegen Windschutzscheibe - Mann (74) schwer verletzt
Gleich zweimal haben Münchner am Donnerstag andere Verkehrsteilnehmer übersehen. Radfahrer wurden bei den folgenden Zusammenstößen schwer verletzt.
Helm verloren: Radfahrer schlägt mit Kopf gegen Windschutzscheibe - Mann (74) schwer verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.