Schlimmer Einsatz: Wanderer will Schneefeld umgehen - und stürzt wenige Meter vor Hütte in den Tod

Schlimmer Einsatz: Wanderer will Schneefeld umgehen - und stürzt wenige Meter vor Hütte in den Tod

Ehedrama in München

Messerattacke auf getrennt lebende Ehefrau

München - Mit mehreren Messerstichen ist eine 37-jährige Frau im Münchner Stadtteil Riem lebensgefährlich verletzt worden. Als tatverdächtig gilt ihr Noch-Ehemann.

Wie die Polizei berichtet drang der 44 Jahre alte Ehemann des Opfers am Sonntag in die Wohnung der von ihm getrennt lebenden Frau ein und attackierte sie mit einem Messer. Trotz des Eingreifens von Zeugen verletzte er sein Opfer derart schwer, dass die Frau in einer Klinik notoperiert werden musste.

Nach der Tat konnte der 44-Jährige fliehen. Die Fahndung blieb zunächst erfolglos.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Hofbräukeller geht drastischen Schritt: Betrieb unter Corona-Auflagen "finanzielles Desaster"
Der Wirt des Hofbräukellers in München ging am Montag einen drastischen Schritt: Das Restaurant hat ab sofort wieder geschlossen.
Münchner Hofbräukeller geht drastischen Schritt: Betrieb unter Corona-Auflagen "finanzielles Desaster"
Coronavirus in München: Hammer bei Zahl der Neu-Infizierten - Großes Ziel schon bald erreicht?
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Die gemeldeten Neuinfektion sind derzeit im niedrigen Bereich - doch ein anderer Wert liegt über einer kritischen Grenze.
Coronavirus in München: Hammer bei Zahl der Neu-Infizierten - Großes Ziel schon bald erreicht?
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Polizei warnt eindringlich - und ermittelt wegen „versuchtem Mord“ 
Schreckensnachricht aus München: Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes - und warnt die Bevölkerung. Drei Personen kauften ein Erfrischungsgetränk, das eine …
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Polizei warnt eindringlich - und ermittelt wegen „versuchtem Mord“ 
Coronavirus in München: Park Café geht drastischen Schritt - „Hoffe, unser hochverehrter Ministerpräsident...“
Besonders die Gastronomie ist von der Coronavirus-Krise stark betroffen - manche haben bereits aufgegeben. Jetzt zieht ein Kult-Lokal aus München drastische Konsequenzen.
Coronavirus in München: Park Café geht drastischen Schritt - „Hoffe, unser hochverehrter Ministerpräsident...“

Kommentare