Seltsamer Diebstahl

Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?

  • Dorita Plange
    vonDorita Plange
    schließen

Ein 46-Jähriger hat bei seinem Einbruch ungewöhnliche Beute gemacht. Er ließ ausschließlich kuriose Dinge mitgehen - und eine Kleinigkeit gegen den gröbsten Hunger. 

München - Die Sache mit der Kochsalami ist ja nachvollziehbar. Aber was hatte ein Einbrecher mit 30 Teelichten und einem Badehandtuch vor? Diese Fragen muss ein obdachloser Pole (46) nun der Polizei beantworten. Am Montag um 10 Uhr trat der offensichtlich hungrige und völlig abgebrannte 46-Jährige in einem Mehrfamilienhaus in der Lerchenauer Straße (Lerchenau) zwei Haustüren ein, plünderte auch den Kühlschrank. 

Eine Mieterin nebenan hörte den Lärm und rief die Polizei, die den flüchtenden Mann noch vorm Haus festnahm. Er war bislang nur wegen Diebstahls in Erscheinung getreten. Der Wert seiner Beute, zu der auch Kleidung zählte, betrug rund 250 Euro.

In Bamberg brachen Einbrecher in ein Gartenhaus ein und feierten eine Party. Die Nachricht, die die Eigentümerin beim Aufräumen findet, macht sprachlos.

Ein kurioser Fall beschäftigt die Traunsteiner Polizei. Es geht um einen Ausbruch, allerdings um einen „nicht ganz alltäglichen“, wie die Polizei selbst sagt.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Mein Feldmoching/Hasenbergl“. 

Rubriklistenbild: © Kruse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leiche im Gebüsch: Passanten entdecken Toten in der Parkstadt Schwabing
Zwei Leichenfunde im Münchner Norden stellen die Polizei derzeit vor Rätsel. Kurz nach dem Fall im Englischen Garten ist wenige Kilometer weiter westlich eine leblose …
Leiche im Gebüsch: Passanten entdecken Toten in der Parkstadt Schwabing
Wetter in München: Schlimmster Dauerregen überstanden? Experten warnen weiter
Nach der Rekord-Hitze in München folgt Anfang August nun heftiger Regen. Der Deutsche Wetterdienst gibt Warnungen für die bayerische Landeshauptstadt heraus.
Wetter in München: Schlimmster Dauerregen überstanden? Experten warnen weiter
Großbrand in München: Extrem-Wetter fordert Feuerwehr alles ab - sogar KATWARN ausgelöst
In München lief am Montag (3. August) ein Großeinsatz der Feuerwehr. Das ehemalige Blindenheim in der Westendstraße stand in Flammen.
Großbrand in München: Extrem-Wetter fordert Feuerwehr alles ab - sogar KATWARN ausgelöst
Mitten in München: Mehrere BMW brennen in der Nacht - brisante Gerüchte um Hintergründe
Am Freitag, den 31. Juli brannten in München drei geparkte BMW. In den sozialen Medien kursiert das Gerücht, die Tat hätte einen politischen Hintergrund - die Polizei …
Mitten in München: Mehrere BMW brennen in der Nacht - brisante Gerüchte um Hintergründe

Kommentare