Hoher Schaden

Adventskranz fängt Feuer: Brand in Mehrfamilienhaus

München - Ein Hausmeister bemerkt am Nachmittag durch ein Fenster Flammen: In einem Mehrfamilienhaus im Hasenbergl hat es am Donnerstag gebrannt. Der Adventskranz einer 66-Jährigen hatte Feuer gefangen.

Sechs Menschen sind im Hasenbergl bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Grohmannstraße verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand am Donnerstag gegen 15.45 Uhr in einer Wohnung im ersten Stock ausgebrochen. Dort hatte eine 66-jährige Münchnerin Kerzen am Adventskranz brennen. Offenbar kam sie mit einer Zeitung zu nahe an die Kerzenflamme, woraufhin die Zeitung und der Adventskranz in Brand gerieten. 

Der Hausmeister des Anwesens bemerkte den Brand und alarmierte die Feuerwehr. Da die von der 66-jährigen Frau und ihrer 38-jährigen Mitbewohnerin unternommenen Löschversuche erfolglos waren, half der Hausmeister beiden Frauen die Wohnung zu verlassen.

Als die Feuerwehr eintraf, hatte sich der Rauch bereits über das Treppenhaus ausgebreitet. Atemschutztrupps suchten alle Stockwerke und insgesamt zehn Wohnungen ab.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 75.000 Euro. Die beiden Bewohnerinnen kamen mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Das Fachkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen.

wei/my

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
In München wollen sich hunderte auf das Coronavirus testen lassen. Der Ansturm ist groß. Eine Frau erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen die Test-Situation.
„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
„Corona-Treff“: Münchner beobachtet seltsame Szenen, ruft die Polizei - und knöpft sich dann auch die Beamten vor
Von seinem Fenster aus hat ein Mann in München eine rätselhafte Zusammenkunft verfolgt. Ob so etwas zu Corona-Zeiten „im Sinne des Erfinders“ ist?
„Corona-Treff“: Münchner beobachtet seltsame Szenen, ruft die Polizei - und knöpft sich dann auch die Beamten vor
Karte: Diese Restaurants haben geöffnet - Hier können Sie Ihr Lieblingslokal oder Unternehmen eintragen
München hält in der Corona-Krise zusammen: Trag hier dein Münchner Restaurant oder deinen Münchner Händler oder Dienstleister mit seinem Corona-Service ein.
Karte: Diese Restaurants haben geöffnet - Hier können Sie Ihr Lieblingslokal oder Unternehmen eintragen
München hält zusammen: Sie wollen Ihre Nachbarn unterstützen? Melden Sie sich hier an
München hält in der Corona-Krise zusammen: Trag hier dein Münchner Restaurant oder deinen Münchner Händler oder Dienstleister seinem Corona-Service ein.
München hält zusammen: Sie wollen Ihre Nachbarn unterstützen? Melden Sie sich hier an

Kommentare