+
Tödlicher Unfall am U-Bahnhof Feldmoching: Einsatzkräfte der Feuerwehr München versuchten das Leben des 33-jährigen Münchners zu retten.

Polizei ermittelt

Mann (33) wird in München von einfahrender U-Bahn überrollt - tot

Ein tödlicher Unfall hat sich am U-Bahnhof Feldmoching in München ereignet. Ein 33-Jähriger stürzte auf die Gleise, wie eine Überwachungskamera zeigt.

München - Der 33-jährige Münchner befand sich am Sonntag (16.12.2018) gegen 1.15 Uhr am Bahnsteig des U-Bahnhofes Feldmoching, bevor sich der tödliche Unfall ereignete, berichtet die Münchner Polizei. 

Keine Fremdeinwirkung bei U-Bahn-Todesfall in München

Wie Aufnahmen der Überwachungskamera entnommen werden konnte, fiel der Mann ohne Fremdeinwirkung auf das Gleis im U-Bahnhof, wo er regungslos liegen blieb. Trotz einer Vollbremsung überrollte die einfahrende U-Bahn der Linie U 2 den Münchner.

Der 33-jährige konnte durch die Feuerwehr geborgen werden. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben jedoch erfolglos. Der Mann erlag noch am U-Bahnhof seinen schweren Verletzungen.

Der U-Bahnbetrieb wurde für zirka eine Stunde eingestellt. 

Polizei München ermittelt 

Warum der Mann letztlich auf den Gleise stürzte, ist laut Polizei noch unklar. Weiter Ermittlungen sollen dies klären.

Lesen Sie auchBlinder ins Gleis gestürzt und getötet: Jetzt spricht die Kollegin von Boris

Lesen Sie auch: An der Giselastraße: Mann (24) macht einen fatalen Fehler und wird von U-Bahn überrollt

mm/tz

Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, damit solche Fälle mögliche Nachahmer nicht ermutigen. Eine Berichterstattung findet nur dann statt, wenn die Umstände eine besondere öffentliche Aufmerksamkeit erfahren. Wenn Sie oder eine Ihnen bekannte Person unter einer existentiellen Lebenskrise oder Depressionen leidet, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge unter der Nummer: 0800-1110111. Hilfe bietet auch der Krisendienst Psychiatrie für München und Oberbayern unter 0180-6553000.Weitere Infos finden Sie auf der Webseite www.krisendienst-psychiatrie.de


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltstadt mit kaltem Herz? So gnadenlos greift die Stadt gegen Obdachlose durch
Ist es nur der Frost-Atem aus Sibirien, der die Münchner zittern lässt? Oder breitet sich auch soziale Kälte in der Stadt aus? Fragen wie diese kann man sich stellen, …
Weltstadt mit kaltem Herz? So gnadenlos greift die Stadt gegen Obdachlose durch
Arzt-Einsatz am Stachus: Ärger auf der Stammstrecke - Probleme auch auf den Außenästen
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Arzt-Einsatz am Stachus: Ärger auf der Stammstrecke - Probleme auch auf den Außenästen
Autos krachen in Ingolstädter Straße zusammen - Zwei Verletzte
Bei einem Unfall in Milbertshofen sind am Samstag zwei Menschen verletzt worden. Zwei Wagen waren zusammengestoßen.
Autos krachen in Ingolstädter Straße zusammen - Zwei Verletzte
Auf der A99: BMW-Fahrer (24) baut schweren Unfall - Auto ruft selber Feuerwehr
Ein BMW-Fahrer verliert zwischen A99 und A96 bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Den Notruf muss er nicht selbst rufen.
Auf der A99: BMW-Fahrer (24) baut schweren Unfall - Auto ruft selber Feuerwehr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion