+
Der Tatort: Dachauer Straße, Ecke Schroppenwiesenstraße in München-Ludwigsfeld.

In der Arrest-Zelle macht er weiter

Mann stellt sich vor Neunjährige, ruft „Heil Hitler“ und packt sein Glied aus

  • schließen

Was dieser 34-Jährige in kurzer Zeit an Straftaten angesammelt hat, überrascht selbst die Polizei München. In der Arrest-Zelle ging es weiter.

München - Die Polizei München berichtet: Am Samstag gegen 15:30 Uhr wurde die Einsatzzentrale ein 34-jähriger, stark alkoholisierter Mann mitgeteilt, welcher sich in Höhe der Dachauer Straße und Schroppenwiesenstraße gegenüber einer 9-Jährigen und einer 6-Jährigen aggressiv verhielt. 

Beim Eintreffen der Polizeibeamten konnte festgestellt werden, dass der 34-Jährige sich gegenüber den beiden Mädchen entblößte und an seinem Glied manipulierte. 

München: Mann macht vor 9-Jähriger Hitlergruß und packt sein Glied aus

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er gegenüber den Mädchen auch „Heil Hitler“ rief. Da der 34-Jährige sich gegenüber der Streifenbesatzung weiterhin aggressiv verhielt, wurden Unterstützungskräfte hinzugezogen. Bei der Festnahme leistete der 34-Jährige erheblichen Widerstand. 

München: Nach Belästigung von 9-Jähriger macht er in Arrestzelle weiter

Der 34-Jährige wurde anschließend in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München eingeliefert. In der Haftzelle selbst setzte er die Toilette unter Wasser, indem er seine Oberbekleidung in das Becken stopfte. Durch einen Ermittlungsrichter wurde mittlerweile Haftbefehl erlassen.

Lesen Sie auch: Bayrischzell/Sudelfeld: Polizei kontrolliert Biker - und traut ihren Augen nicht

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
2017 eskalierte eine Routinekontrolle am S-Bahnhof Unterföhring. Der verwirrte Täter schoss um sich - und traf die Polizistin Jessica Lohse in den Kopf.
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
Projekt mit Zündstoff: Bundeswehr eröffnet „Pop-Up-Lounge“ in Münchner Einkaufszentrum 
Die Bundeswehr geht in München neue Wege. In den Pasing Arcaden eröffnet die deutschlandweit erste „Pop-Up-Lounge“.
Projekt mit Zündstoff: Bundeswehr eröffnet „Pop-Up-Lounge“ in Münchner Einkaufszentrum 
Antisemitismus-Beauftragter vor Kollegah-Besuch entsetzt - „Kann ja nichts verbieten, aber ...“
Skandal-Rapper Kollegah will für ein Konzert nach München kommen. Nun formiert sich Widerstand gegen den Besuch des 35-Jährigen.
Antisemitismus-Beauftragter vor Kollegah-Besuch entsetzt - „Kann ja nichts verbieten, aber ...“
Neuartige Verkehrserziehung in München? OB Reiter: „Spontan hält sich meine Begeisterung in Grenzen“
„Schockampeln“, die bei Rot über die Ampel gehenden Fußgängern durch Unfallgeräusche einen gewaltigen Schrecken einjagen sollen, hält Münchens OB Dieter Reiter (SPD) für …
Neuartige Verkehrserziehung in München? OB Reiter: „Spontan hält sich meine Begeisterung in Grenzen“

Kommentare