Fahrer verletzt

Alle Fahrgäste verlassen den Bus, plötzlich explodiert eine Feuerwerksrakete

Ein Bus der Linie 60 hielt an der Haltestelle Max-Wönner-Straße. Alles lief normal ab, als plötzlich eine Explosion den Fahrer überraschte. 

München - Wie die Polizei jetzt mitteilt, ereignete sich am Freitagabend ein Zwischenfall in einem Bus der Linie 60. Gegen 20.30 Uhr hielt ein 46-jähriger Busfahrer mit an der Haltestelle Max-Wönner-Straße in der Fasanerie am. Kurz vor der Abfahrt des Busses entzündete sich im Innenraum dann eine Feuerwerksrakete. Sie bewegte sich unkontrolliert im Fahrgastraum hin und her. 

An der Haltestelle waren alle Fahrgäste ausgestiegen, so dass sich nur noch der Busfahrer in dem Fahrzeug befand. Durch den Knall des pyrotechnischen Gegenstandes wurde er an einem Ohr verletzt. Im Innenraum des Busses entstanden durch den Feuerwerkskörper minimale Beschädigungen. 

Das Kommissariat 13 hat die Ermittlungen wegen einer gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. Bislang liegen noch keine Täterhinweise vor. Zeugen melden sich beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, unter der Telefonnummer 089/2910-0,

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach S-Bahn-Chaos am Morgen: Lage normalisiert sich
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
Nach S-Bahn-Chaos am Morgen: Lage normalisiert sich
Bewohner in Angst: Was passiert nun mit dem Arabella-Haus?
Am 2. Mai erfahren die Mieter, wie es mit dem Wahrzeichen im Münchner Osten weitergeht. Wird es abgerissen? Oder lediglich nur saniert? 
Bewohner in Angst: Was passiert nun mit dem Arabella-Haus?
Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Null Tote und null Schwerverletzte – so lautet das erklärte Ziel des neuen Verkehrssicherheitskonzepts, das der Stadtrat am Dienstag beschlossen hat. Ist das zu …
Stadtrat verabschiedet neues Verkehrskonzept - Das ist das Ziel
Auf Gelände von verlassener Schule: Anbau in Flammen
Auf dem Gelände einer verlassenen Schule in Sendling-Westpark hat es am Dienstagabend gebrannt. Die Feuerwehr rückte an.
Auf Gelände von verlassener Schule: Anbau in Flammen

Kommentare