+
Bei einem Wohnungsbrand im Linus-Funke-Weg wurden am Samstag sechs Menschen verletzt.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Brand in Mehrfamilienhaus: Technischer Defekt die Ursache?

München - Im Linus-Funke-Weg wird am Samstagmorgen gegen 8.30 eine Wohnung komplett zerstört. Ihr Bewohner erleidet eine schwere Rauchgasvergiftung.

Bereits von Weitem waren die Flammen aus einer Wohnung im vierten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses im Linus-Funke-Weg zu sehen, berichtet die Feuerwehr. Der circa 30-jährige Mieter konnte sich gerade noch rechtzeitig vor den Flammen ins Freie retten. 

Die Einsatzkräfte bekämpften den Brand über die Drehleiter und einen weiteren Angriffstrupp durch das Treppenhaus. Parallel suchten mehrere Atemschutztrupps das achtstöckige Gebäude ab und kontrollierten alle Wohnungen auf Verrauchung. Die Bewohner wurden zum Teil mit Hilfe von Fluchthauben durch das verrauchte Treppenhaus in Sicherheit gebracht. Während des Einsatzverlaufs wurden bis zu 14 Betroffene im Großraumrettungswagen medizinisch betreut. 

Samstagmittag teilte die Polizei mit, das fünf weitere Bewohner des Wohnanwesens eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten hätten. Sie kamen ebenfalls in ein Krankenhaus zur Behandlung.

Der Mieter der Brandwohnung erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung und wurde nach der medizinischen Erstversorgung mit dem Notarzt in ein Krankenhaus transportiert. 

Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen konnten alle Wohnungen, außer die Brandwohnung, wieder bezogen werden. Diese wurde durch das Feuer komplett zerstört. Nach ersten Erkenntnissen der Brandermittler des Kommissariats 13 soll ein technischer Defekt den Brand ausgelöst haben. Die Schadenshöhe beläuft sich ersten Schätzungen nach zum jetzigen Zeitpunkt auf ca. 100.000 Euro. 

mm/tz

Brand in Mehrfamilienhaus - Bilder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner will Schuhe bei Ebay kaufen - und tappt in böse Falle
Ein Münchner (21) wollte eigentlich nur Schuhe kaufen, die er bei Ebay entdeckt hatte. Dann die böse Überraschung: Am Treffpunkt tauchte ein dunkel maskierter Mann mit …
Münchner will Schuhe bei Ebay kaufen - und tappt in böse Falle
Mann (50) stürzt von Fahrrad und stirbt
Ein 50-jähriger Münchner ist am Freitagmorgen vom Fahrrad gestürzt und lag 45 Minuten lang bewusstlos in Bogenhausen auf der Straße. Am Ende kam jede Hilfe zu spät.
Mann (50) stürzt von Fahrrad und stirbt
Sturm: Gerüst stürzt samt Bauarbeiter um
Sturmtief Thomas hat auch in München gewütet: Im Lehel wurde ein Baugerüst umgeweht, auf dem ein Bauarbeiter stand.
Sturm: Gerüst stürzt samt Bauarbeiter um
Sturm: Bauarbeiter bleibt an Kranhaken hängen
Der starke Wind hat am Mittwoch einen Unfall mit einem Schwerverletzten ausgelöst: Ein Bauarbeiter war an einem Kranhaken hängen geblieben, der sich unkontrolliert …
Sturm: Bauarbeiter bleibt an Kranhaken hängen

Kommentare