Am Münchner Ostbahnhof

Fußtritte gegen den Kopf: Sieben Männer schlagen Erdinger (28) brutal zusammen

Brutal angegriffen wurde in der Nacht zum Mittwoch ein 28-Jähriger aus Erding im Tunnel am Ostbahnhof. Sieben Männer malträtierten ihn mit Fußtritten und Schlägen.

Laut Mitteilung der Bundespolizei erschien der blutende 28-Jährige gemeinsam mit vier Zeugen am Mittwoch um 0.30 Uhr auf dem Polizeirevier am Münchner Ostbahnhof. Sie schilderten, dass der Erdinger im Tunnel des Ostbahnhofes von einer Gruppe mehrerer junger Männer brutal attackiert worden war. Die Gruppe hätte auf den Erdinger eingeschlagen, dabei sei es auch zu Fußtritten und Schlägen gegen den Kopf des 28-Jährigen gekommen. 

Die mutmaßlichen Täter seien anschließend auf einen Bahnsteig geflohen. Beamte der Bundespolizei suchten nach ihnen, jedoch erfolglos. Die Überwachungskameras nahmen jedoch Bilder der sieben Männer auf, die der Polizei vorliegen.

Der Erdinger wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Dort wurden Prellungen an Körper und Kopf sowie eine leichte Gehirnerschütterung diagnostiziert. Am Morgen konnte der Erdinger die Klinik wieder verlassen. 

Die Münchner Bundespolizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Video: Gewalt in U-Bahn-Stationen

Die wichtigsten Meldungen aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Haidhausen - mein Viertel“

mm/tz/Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußballfans prügelten am Pasinger Bahnhof auf Ausländer ein - Polizei findet Verdächtige
In Pasing war vor einem Jahr ein Streit zwischen Fußballfans und einer Gruppe von Ausländern eskaliert. Die Polizei ermittelte - mit Erfolg. 
Fußballfans prügelten am Pasinger Bahnhof auf Ausländer ein - Polizei findet Verdächtige
Versuchte Tötung? Mann sticht in Tiefgarage auf Ex-Freundin ein
Einen wahren Albtraum erlebte eine Münchnerin am Samstag in einer Tiefgarage in Riem: Sie traf auf ihren Ex-Partner - der Mann attackierte sie.
Versuchte Tötung? Mann sticht in Tiefgarage auf Ex-Freundin ein
Trickdiebstahl in München: Fünf Fälle an einem Tag - dringende Warnung an Rentner
In München ist es zu mehreren Fällen von Trickdiebstahl gekommen. Betroffen waren ausschließlich Rentner, die Täter gingen dabei äußerst ideenreich vor. Die Polizei …
Trickdiebstahl in München: Fünf Fälle an einem Tag - dringende Warnung an Rentner
Auf dem Balkon festgenommen: Stalker klettert in Neuperlach bis in den fünften Stock
Furchteinflößende Kletterpartie: In Neuperlach ist ein Mann beim Kraxeln in den fünften Stock beobachtet worden - es handelte sich offenbar um einen Stalker.
Auf dem Balkon festgenommen: Stalker klettert in Neuperlach bis in den fünften Stock

Kommentare