+
Das Gecko wird durch das Sweet ersetzt.

Etwas Süßes für München

Gecko weg, Sweet rein: Der neueste Club der Stadt

München bekommt einen neuen Club: Das Gecko am Maximiliansplatz macht dicht, dafür kommt der Sweet Club. Das sagt Besitzer Alexander Spierer zu den Plänen.

München - Zuerst war es bloß ein Gerücht, jetzt ist es Fakt. Alexander Spierer, in Nightlife-Kreisen besser bekannt als DJ Pascha, übernimmt das Gecko am Maximiliansplatz – und macht daraus den Sweet Club. „Ich dachte eigentlich nicht, dass ich noch mal einen Club machen würde“, sagt Spierer, der auf dem Optimolgelände in den Nuller-Jahren die legendäre Spielwiese betrieb. Der Grund sei ganz einfach: „Wegen Tinder und Facebook brauchen die Leute keinen Club mehr, um sich kennenzulernen.“ Doch dann habe er vor einem guten Monat im Mexiko-Urlaub einen Anruf erhalten, dass das Gecko zu haben sei, zumindest anteilsweise. „Das war neben Milchbar und 089 einer der Läden, bei denen ich schwach werden würde, weil dort das analoge Kennenlernen noch läuft“, sagt Spierer. 

Unter dem Label Sweet soll das Ex-Gecko jetzt R’n’B-lastiger werden, ohne aber ganz auf Charts, House oder Mash-ups zu verzichten. „Das hat dem Maximiliansplatz irgendwie gefehlt“, sagt der Szene-Gastronom. Und noch einen zweiten Fokus legt Spierer: Er will den Partyfreudigen Mädels eine Heimat geben. Dafür richtet er in einer der beiden Areas die Unicorn-Bar ein, in der nur die weiblichen Gäste feiern dürfen. „Die Mädels wollen gerne auch mal unter sich sein“, weiß Spierer, „jetzt müssen sie dazu nicht mehr gemeinsam auf die Toilette.“ Sondern können um ein zwei Meter großes Einhorn Party machen. Geöffnet seit Freitag.

Thomas Oßwald

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren in München gegen die Politik der CSU
Vom Regen ließen sie sich nicht abhalten: Zwischen 25.000 und 50.000 Menschen haben am Sonntag in München gegen den Rechtsruck in Politik und Gesellschaft demonstriert. 
#ausgehetzt: Zehntausende demonstrieren in München gegen die Politik der CSU
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Ein Mann trifft sich mit einer unbekannten Frau. Doch das Treffen in Konstanz verläuft anders als erwartet. Monate später nimmt die Polizei eine Münchnerin und einen …
Mann verabredet sich für „gewisse Dienstleistungen“ und erlebt böse Überraschung
Weil er unvermittelt auf die Straße trat: Mann von Smart gerammt
Bei einem Unfall auf der Orleansstraße ist am Samstagabend ein Mann verletzt worden. Der Fußgänger wollte die Straße überqueren - der Fahrer eines Smart konnte nicht …
Weil er unvermittelt auf die Straße trat: Mann von Smart gerammt
Radfahrer (23) von Sattelzug gerammt und überrollt - tot
Ein 23-jähriger Radfahrer ist am Freitagabend beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen. Der junge Mann war auf der falschen Fahrbahnseite unterwegs, als …
Radfahrer (23) von Sattelzug gerammt und überrollt - tot

Kommentare