Er zeigte einfach nur seinen Reisepass vor

Bei Prüfmarathon: 14-Jähriger "kontrolliert" Fahrgäste 

München - Ein 14-Jähriger ist beim Prüfmarathon durch die Münchner U-Bahn gelaufen und hat Fahrgäste kontrolliert, indem er seinen Reisepass vorzeigte. Dummerweise stieß er dabei auf echtes Personal.

Der 14-jährige Fahrgast war am Donnerstag gegen 17 Uhr in der Münchner U-Bahn unterwegs. Er zeigte seinen Reisepass und kontrollierte die Fahrscheine der Fahrgäste. Dabei wurde er von einem 54-jährigen U-Bahnfahrer beobachtet, der gerade nach einer Schicht auf dem Heimweg war und noch seine Uniform trug. So berichtet es die Polizei.

Der 54-Jährige sprach den Jugendlichen an und fragte ihn nach seinen Personalien. Dabei nahm er ihm den Reisepass aus der Hand. Am U-Bahnhof Haderner Stern forderte der Jugendliche den U-Bahnfahrer auf, mit ihm den Zug zu verlassen. Dabei beleidigte und bedrohte er ihn. 

Anstatt die U-Bahn zu verlassen, informierte der 54-Jährige die Leitstelle. Der Jugendliche konnte jedoch nicht mehr angetroffen werden. Dem U-Bahnfahrer war es aber gelungen die Lichtbildseite des Reisepasses zu fotografieren. Die Personalien des 14-Jährigen stehen somit eindeutig fest. Der Jugendliche ist der Polizei bereits bekannt.

Am Donnerstag fand der bundesweite Blitzmarathon auf der Straße und der Prüfmarathon auf der Schiene statt - allerdings nur in der S-Bahn.

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ticker: Wiesn-Gelände unglaublich voll - und auch mancher Besucher
Die erste Woche des Oktoberfests 2017 geht mit dem Wochenende in die heiße Phase. Welche Zelte haben noch offen? Welcher Promi lässt die Sau raus? Im Live-Ticker …
Ticker: Wiesn-Gelände unglaublich voll - und auch mancher Besucher
Darf man das? Diese Promi-Schönheit ist BAUCHFREI auf der Wiesn
Sie war vielleicht nicht der bekannteste Star am Freitag im Käferzelt, aber der am auffälligsten gekleidete: Eine Prominente kam bauchfrei.
Darf man das? Diese Promi-Schönheit ist BAUCHFREI auf der Wiesn
Wahllokal in der BMW-Zentrale: Bürger zeigen sich entrüstet 
Trotz anhaltender Kritik zahlreicher Bürger sieht das Münchner Kreisverwaltungsreferat wegen der Errichtung eines Wahllokals in der BMW-Zentrale kein Problem. 
Wahllokal in der BMW-Zentrale: Bürger zeigen sich entrüstet 
Bundestagswahl: Die Direktkandidaten der vier Münchner Wahlkreise im Überblick
Bei der Bundestagswahl sind 923.820 Münchner aufgerufen, in vier Wahlkreisen ihre Stimmen abzugeben. In einer Serie stellen wir die Direktkandidaten vor. Hier finden Sie …
Bundestagswahl: Die Direktkandidaten der vier Münchner Wahlkreise im Überblick

Kommentare